$100m Govt Investitionen in weiteres Pacific Kabel drängte

2013-12-28  |  Comebuy News

Eine $100 Millionen Eckpfeiler Regierung Investition, wie von der Grünen Partei in einem zweiten Pacific Glasfaser-Link, vorgeschlagen würde ermöglichten Pacific Fibre vorangehen, sagt Lance Wiggs, Mitbegründer des jetzt aufgelösten zweiten-Kabel Ventures.

Comebuy Verwandte Artikel: Pacific Fibre verliert Pacnet, nabs Schlüssel PersonnelDotcom Versprechen internationale Kabel ProjectDotcom Versprechen internationale Kabel ProjectBT Forderungen wiederbeleben Virgin Media eröffnet NetworkChancellor wiederbeleben: Breitband-Upgrade 'wesentliche' Wirtschaft

Die Talente entdeckt und im Laufe des Jahres versucht sich Pacific Fibre Stapeln rekrutiert noch verfügbar sind, sagt Wiggs. "Wir haben gelernt, eine tolle Menge", das Geschäftsmodell ist noch gültig und das Vorhandensein von einer der größten Investoren bereit, mehr als ein paar Jahre grünes Licht für die Rache aussehen wird den entscheidenden Unterschied zu einer hypothetischen "PF2" werden lassen, sagt er.

Wiggs sprach bei der Vorstellung eines grünen Diskussionspapiers IKT--keine endgültige Politik, sagt Co-Leader Russel Norman--die als einer der drei wesentliche Elemente zur Förderung einer blühenden IKT-Branche in Neuseeland ein zweites Trans-Pazifik-Kabel sieht.

Eine 100 Mio. Dollar-Investition in ein zweites Kabel 0,8 Prozent von $12 Milliarden wären, das die Staatsausgaben auf Autobahnen, sagt Norman. Für das Opfer von 3,3 Kilometern Autobahn schlägt einen Transpazifik-Glasfaser-Link würde als Alternative zu der Southern Cross-Kabel, mit positiven Auswirkungen auf Wettbewerb, Telekommunikation Preisgestaltung und die Aufhebung des Daten-Kappen für Unternehmen und einzelne Benutzer, dafür er vor.

Eine florierende IKT-Branche eine entscheidende Plank einer grünen Wirtschaft, hohes Einkommen und Zuwachs an Arbeitsplätzen mit geringen Auswirkungen auf Umweltressourcen, kombiniert wäre, sagt Norman.

Der IKT-Branche fast siebenmal so groß von Einnahmen als Bergbau, einem Sektor ist die derzeitige geleiteten Regierung auf die Förderung, gebogen ist, sagt er, und es ist etwa fünfmal so groß in Beschäftigungspotenzial.

Die anderen beiden wichtigsten Stränge der Vorschlag der Grünen sind die Reform des öffentlichen Sektors ICT Beschaffung und anderen Initiativen in Bildung und Ausbildung sowie Engagement für den Ausschluss von Patenten auf Software, zur Förderung der New Zealand's ICT "Talent-Pool".

Echo Kern Vorschlag eine Beschaffung-Reform-Workshop von Lobbyorganisation NZRise koordiniert, schlägt der Grünen Partei die Regierungsbehörden "benötigt, um den größeren wirtschaftlichen Gewinn nach Neuseeland die lokale IKT-Industrie zu unterstützen, wenn die Kaufentscheidung zu berücksichtigen."

Die grünen schlagen, dass Regierungsbehörden Verwendung offener Standards für neue IKT-Projekt--die Standards ist, die kann jeder zugreifen, zu implementieren und zu beeinflussen, ihre anstatt unter der Kontrolle von einem Hersteller oder einer begrenzten Gruppe von Anbietern erforderlich sein sollte. Dies erleichtert die Zusammenarbeit mit anderen Anwendungen. Agenturen sollten Sie Open-Source-Software verwenden, "Wenn möglich", sagt das Diskussionspapier.

Die britische Regierung hatte solche ideale formulierten, aber in diesem Jahr geändert, um die Realität von der großen Marktanteil von proprietären Anbietern. Norman sagt, dass er hofft, eine reine offenen Standards-Position werden die NZ Regierung, aber erkennt möglicherweise einige Konzession in die eigene Richtung hier zu sein.

« Back