Abbott Regierung muss NBN oberste Priorität, Roll-Out-Ziele zu erfüllen

2014-01-08  |  Comebuy News

Die neue Regierung muss der NBN seine Priorität einräumen, wenn es einen ehrgeizigen Zeitplan der Roll-Out, Ovum-Analyst zu bewältigen, sagt David Kennedy.

Comebuy Verwandte Artikel: NBN Co noch in der NBNNBN-Co Wohnungen herstellen Arbeit reduzierte Ziel für Netzwerk-RolloutFaster wireless-Geschwindigkeiten aktiviert auf der NBNSA Power Networks gewinnt NBN Auftrag für AdelaideNBN Co fixiert trifft trifft 2012 Bau Ziel

Kennedy sagte eine Abbott-geführte Regierung nicht leisten konnte erheblichen Verzögerungen bei der entweder die Neuverhandlung des vorhandenen Deals zwischen Telstra und NBN Co Fibre zu integrieren-die Knoten-Technologie und die Umstrukturierung der Verwaltung und Strategie des Unternehmens.

Lesen Sie mehr in die Tiefe Telstra Geschichten

"Erhebliche Verzögerungen in jedem dieser Bereiche unmöglich seine Zielvorgaben für den Festnetz-Roll-Out machen würde," sagte er.

"Die neue Regierung müssen die Neuorientierung die NBN seine Top Kommunikation politische Priorität Projekt machen.''

Er sagte, die neue Regierung strukturelle Trennung der festen Zugangsnetz verpflichtet blieb und die NBN Co als Großhandel Betreiber bleiben würde.

"Aber seine Rolle in den Bau des Netzes ist weniger sicher," sagte er. "Die Reihe von langen Verzögerungen Vertrag und Ausführung haben die NBN zwei Jahre hinter dem ursprünglichen Zeitplan setzen."

Im Rahmen der Koalition ist der NBN-Wille laufen LWL Knoten auf Straßen Ecken, aber benötigen Telstra Zugriff auf Kupfer für die "letzten Meile", Häuser und Unternehmen - eine technologische Flaschenhals.

Wentworth MP Malcolm Turnbull, der wahrscheinlich Kommunikation-Minister in einer Koalitionsregierung hat versprochen, eine Finanz-, Verwaltungs- und technische Prüfung der NBN-Co, mit dem Ziel, wesentliche Änderungen bei der Verwaltung des Unternehmens.

Ein neuer Geschäftsführer wird nach dem ehemaliger Chef Mike Quigley im Juli trat ernannt.

Kennedy befragt auch NBN Co-Fähigkeit, das Projekt zu bewältigen.

"Beliebige Änderungen an der Spitze, eine Schlüsselfrage für die Prüfung gemacht werden ob der NBN-Co wirklich die Fähigkeit, solch eine große Bauarbeiten-Programm zu verwalten hat," sagte er.

Dies stellt sowohl Gefahren als auch Chancen für Telstra, die kompensiert werden, für die Stilllegung der Kupfer und HFC-Netze. Diese erzwungene Migration war eine Besonderheit des australischen Projekts und ein lukratives Jahr für Telstra. Seine Stilllegung Zahlungen hatte eine Netto-Barwert von $4,5 Milliarden im Jahr 2011. Darüber hinaus war es eine ähnliche Menge in Mietzahlungen für NBN Zugang zu Telstras passive Infrastruktur zu erhalten.

"All dies ist jetzt bedroht in 71 Prozent des Marktes wo FTTN-out Roll wird," Kennedy sagte.

« Back