Adobe, EchoSign Gesicht Patentverletzungsklage

2013-12-30  |  Comebuy News

Adobe Systems und EchoSign, das elektronische Signaturen-Unternehmen erworbenen es Montag, wurden am Dienstag von RPost, eine andere elektronische Signatur-Dienstleistungsunternehmen, wegen angeblichen Verletzung der fünf seine Patente im Bereich der elektronischen Signatur-Dienstleistungen verklagt.

Comebuy Verwandte Artikel: Adobe übernimmt elektronische Signatur-Unternehmen, die EchoSignSignatures über das Internet sind rechtlich AdmissableUS digitale Signaturen bill signierte Apple, Microsoft Konsortium schlägt Google für Nortel PatentsUS ITC sagt es wird nicht überprüfen Apple-Kodak-patent-Entscheidung

RPost, die sagte, es sei in Gesprächen mit Adobe vor der Übernahme der EchoSign, für "ein wiki-Bündnis," bittet die US-Bezirksgericht der östlichen Bezirk von Texas, Marshall Division zur Ausgabe von einer einstweilige Verfügung gegen Adobe um weitere Schäden zu verhindern.

Eine solche einstweilige Verfügung würde Adobes Kaufvon EchoSign wertlos, machen RPost's CEO Zafar Khan sagte in einer Erklärung per e-Mail. "Wir wiki-Vereinbarungen zwischen Adobe und RPost Produkte und-Technologien hielte," fügte er hinzu.

In einer Beschwerde beim Bundesgericht eingereicht behauptet der Patentinhaber RPost Holdings, RPost Kommunikation und RMail, Adobe und EchoSign ihre Patente an das System und Methode zur Überprüfung der Lieferung und Integrität der elektronischen Nachrichten und Apparat und Methode für die Authentifizierung der Versand und die Inhalte von Dokumenten verletzt haben.

Adobe Systems, sagte am Montag, dass es EchoSign, eine Web-basierte Anbieter elektronischer Signaturen und Signatur-Automatisierung, für einen ungenannten Betrag, mit dem Plan der Dokument-Exchange-Services-Plattform EchoSigns elektronischen Signaturen hinzu erworben.

"Wir nicht vorhersehen, Übernahme von EchoSign, Adobe", sagte Khan. Das Timing war eine Überraschung, wie RPost in Gesprächen mit Adobe nur ein Monat im Rahmen der schlägt einer gemeinsame Produkt-Allianz engagiert hatte, fügte er hinzu.

"Hatte Adobe verzögert eine Woche, wir würden haben reichte gegen EchoSign,", sagte Khan. Khan behauptet, dass im Rahmen der Gespräche mit RPost, patent-Portfolio des Unternehmens Adobe informiert wurde. "Da sie wählten, die Technologie zu erwerben, die wir um zu verletzen, wir inklusive Adobe im Anzug," fügte er hinzu.

RPost elektronische Signatur und registrierten E-Mail-Dienste Absender rechtsgültig, Gericht zulässig e-Mail-Content, Timestamp und Lieferung mit Optionen zum Aufzeichnen des Empfängers Zustimmung beigefügten Verträge mit gesetzlichen elektronische Signaturen nachweisen sagte RPost am Dienstag.

Einfach Ihren Namen eingeben, am unteren Rand eines Dokuments oder der E-mail die Rechtskraft einer handschriftlichen Unterschrift haben kann, wenn alle Parteien beweisen, dass Sie der Autor über die genauen Inhalte sind, sagte RPost in einer Erklärung. Aber wenn Sie diesen Nachweis nicht haben, Elektronische unterschreiben dann rechtlich wertlos, es hinzugefügt.

Das Schlüsselelement in jedem System der elektronischen Signatur einen rechtlich sinnvollen Audit-Trail jeden Schritt des das Signaturverfahren und verbinden diese Audit-Trail mit bestimmten elektronischen Dokumentinhalte erstellt, sagte RPost. Bei diesem Audit-Trail E-mail gehört, hinzugefügt es ist auf RPosts Rasen, wie es die Technologie für Zustellnachweis E-mail und Dokument, einschließlich der Aufnahme Empfänger Antworten oder Signoff auf den Nachrichteninhalt Pionierarbeit geleistet und die Patente zu beweisen, das Unternehmen.

Adobe sagte am Dienstag, dass es nicht anhängigen Rechtsstreitigkeiten kommentieren.

« Back