Adobe erklärt Notwasserung Flash für mobile

2013-12-30  |  Comebuy News

Adobe Systems sagte Mittwoch es aufzugeben ist Konzentration auf HTML5, eine Entscheidung, die sofort Befürchtungen mobile app-Entwickler, entzündet, von die viele mit Android apps arbeiten in Zukunft mobile Browser den Flash-Player.

Comebuy Verwandte Artikel: Adobe sagte bereit, mobile FlashAdobe um Entwicklung des Flash-Players auf mobilen DevicesDespite zu beenden löschen neue Flash-Generator, noch kein Flash für iPhone, iPadAdobe endet Mobile Flash-Entwicklung, ReportAdobe, Beenden der Arbeit auf mobile Flash, Neuausrichtung auf HTML5 - Bericht

Adobe wird "nicht mehr weiterhin Flash Player im Browser mit neuen mobile Device-Konfigurationen arbeiten entwickeln" nach einem Blog geschrieben von Danny Winokur, general Manager von interaktiven Entwicklung für Adobe. Diese Konfigurationen der Chipsatz, Browser, OS-Version und mehr enthalten, sagte er. Die Änderungen nach der bevorstehenden Veröffentlichung von Flash Player 11.1 für Android und BlackBerry PlayBook stattfinden werden, fügte er hinzu.

Winokur versprach Adobe weiterhin Bug-Fixes und Sicherheits-Updates für vorhandene Gerätekonfigurationen.

Die Änderungen ermöglicht Adobe, ihre Investitionen in die HTLML 5, eine Flash-Alternative zu erhöhen und Innovationsfähigkeit mit Flash in Bereichen, wo es "den größten Einfluss haben kann" wie modernster Gaming und Premium video, sagte Winokur.

"HTML55 jetzt universell auf großen mobilen Geräten, in einigen Fällen ausschließlich unterstützt wird", erklärte er. "Das macht HTML5 die beste Lösung zum Erstellen und Bereitstellen von Inhalten im Browser auf mobilen Plattformen."

Getrennt, sagte bei einer Adobe Finanzanalysten, die heutigen Sitzung, Adobes General Manager der Digital Media David Wadhwani, dass HTML5 "gut für Adobe, unsere Kunden und die Industrie."

Web video und Gaming auf HTML5 über Handys, Tablets und PCs angewiesen sein werden, sagte Wadhwani. "Es wird einige Zeit dauern und wird nicht über Nacht passieren", sagte er bei der finanziellen Konferenz, die Webcast wurde. "Es spielt unsere Stärke."

Entwickler auf der Blog-Kommentare hatten viele unmittelbare Fragen, einschließlich der Anforderungen für weitere Details über wie Adobe von seiner Konzentration auf den Flash mobilen Browser zu HTML5 Übergang wird.

Ein Kommentator, Mike Vitale, Vice President Operations bei TalkPoint Communications, sagte, die Abkehr von Flash auf mobilen eine "schlechte Entscheidung von Adobe" und "die meisten Inhalte Händler sehr zufrieden, live-Audio und Video in Flash zu liefern sind."

Bedenken hinsichtlich des Flash wurden vor allem, dass es untergräbt die Batterie Ressourcen auf mobilen Geräten. Darüber hinaus räumte Adobe Beamten am Mittwoch auch Roll-out Blitz auf verschiedenen mobilen Plattformen für Entwickler zeitaufwändig gewesen.

Analyst Jack Gold von J. Gold Associates hieß die Entscheidung von Adobe "Schuldeingeständnis... über die unglaubliche Menge an Ressourcen nimmt es Adobe weiterhin den Flash-Player für so viele verschiedene Chipsätze und mobile OS" wie Android, BlackBerry und andere. "Es ist ein Ressource-Albtraum für sie."

Adobe Flash Ankündigung kam inmitten Pläne 750 Arbeitsplätze und Investitionen in Enterprise-Software geschnitten.

In der Morgen-Session der Konferenz Adobe CEO Shantanu Narayen nicht kommentieren den Stellenabbau oder Unternehmenssoftware direkt, aber sagte, dass das Unternehmen "notwendige schwierige Entscheidungen auf andere Teile des Unternehmens neu zu strukturieren, um erfolgreich zu sein" planten in Wachstumsbereichen der digitalen Medien und digitales Marketing.

Matt Hamblen umfasst mobile und drahtlose, Smartphones und andere Handhelds und drahtlose Netzwerke für Computerworld. Folgen Sie Matt auf bei @matthamblen oder Matts-RSS-Feed abonnieren. Seine E-mail-Adresse ist mhamblen@computerworld.

Lesen Sie mehr über mobile Anwendungen und Dienste in Computerworlds Mobile Apps und Services Topic Center.

« Back