Adobe preps silent-Flash-Aktualisierungen für Macs

2014-01-08  |  Comebuy News

Adobe veröffentlicht letzte Woche eine neue Beta-Version von Flash Player, die Aktualisierungen im Hintergrund für Macs enthält.

Comebuy Verwandte Artikel: Adobe setzt IE als nächstes Ziel in Flash Security WorkAdobe neue Zero day-Flash BugAdobe startet in einer Sandbox ausgeführten Flash Player für Firefox, Hoffnungen auf weniger ExploitsAdobe rationalisiert, die Flash Player-Updates bestätigt per Los SilentGerman gov ' t billigt Chrom als sichere browser

Adobe erfaßte zunächst Aktualisierungen im Hintergrund für OS X Flash Player Beta vor einem Monat. die Version Freitag wurde hat als "Beta 3."

Adobe wird Ende März Aktualisierungen im Hintergrund für Flash Player unter Windows eingeführt. Zur Zeit ist das Unternehmen verpflichtet, die gleiche Funktion unter OS X erstellen, sondern hat keinen Zeitplan festgelegt.

Was die Nutzer angeht, die Mac-Version ist identisch mit dem Windows-Tool: es pingt Adobes Server jede Stunde, bis sie eine Antwort erhält. Wenn es Adobe erreicht und keine Aktualisierung bereit findet, überprüft erneut das Tool den Server 24 Stunden später. Gefundenen Updates, jedoch gelten vollständig im Hintergrund, und Hinweise auf dem Bildschirm anzuzeigen oder nicht muss der Benutzer keine Maßnahmen ergreifen.

11.3 Flash verfügt standardmäßig über Aktualisierungen im Hintergrund eingeschaltet, aber Benutzer können ändern Sie die Einstellung, weiterhin auf dem Bildschirm erhalten Warnungen.

Da Adobe silent Updates für Flash Player unter Windows veröffentlicht, hat es in den sechs Wochen ein paar Updates, einschließlich einer vergangenen Freitag ausgeliefert, die eine "Zero-Day"-Schwachstelle gepatcht, die Angreifer bereits ausbeuteten.

Aktualisierungen im Hintergrund wirkt nicht Benutzer, die verlassen sich ausschließlich auf Googles Chrome, als dieser Browser Bundles Flash Player, und die Adobe-Software mit eigener Hintergrund-Update-Dienst aktualisiert.

Ein weiteres Feature von Flash Player 11.3 prominentes ist eine "Sandbox"-Plug-in für Mozilla Firefox unter Windows Vista und Windows 7, zweiter Schritt in Adobes Plan, um Angriffe zu verhindern, die nicht gepatchten Flash Fehler ausnutzen.

Eine Sandbox isoliert Prozesse auf dem Computer, zu verhindern oder zumindest behindert Malware, die versucht, Code auf einem Computer zu drängen. Adobe in einer Sandbox ausgeführten Flash Player für Chrome Ende 2010 nach Arbeiten mit Google-Techniker; die Februar-Ausgabe von einer Sandbox Plug-in für Firefox von Mozilla Ingenieure nach ähnlichen Zusammenarbeit kam.

Adobe plant, die endgültige Version des Flash Player 11.3 vor Ende Juni ausgeliefert.

Benutzer, die die Vorschau testen wollen können sie von der Adobe-Website herunterladen.

Gregg Keizer umfasst Microsoft, Sicherheitsfragen, Apple, Web-Browser und allgemeine Technik Eilmeldung für Computerworld. Gregg am @gkeizer auf Twitter folgen, oder Gregg's RSS Feed abonnieren. Seine E-mail-Adresse ist gkeizer@ix.netcom.com.

Lesen Sie mehr über Internet in Computerworld's Internet Topic Center.

« Back