Alles überall und Mastercard mobile Brieftasche zu starten

2014-01-10  |  Comebuy News

Alles überall, Großbritanniens größte Mobilfunkbetreiber und kombinierte Einrichtung von Orange und T-Mobile UK, unterzeichnete eine Fünf-Jahres-Partnerschaft mit Mastercard mobile-Payment-Lösungen zu entwickeln.

Comebuy Verwandte Artikel: Google, mit Mastercard, Citigroup auf NFCGoogle Brieftasche, um rechtzeitig für die Olympischen Spiele in London ankommen zu arbeiten?Mobile Zahlungen immer noch langsam, in U.S.NFC-fähigen Handy Verkauf Top 35 m in 2011Nokia zu fangen, auf NFC hinzugefügt Lumia-610

Eines der ersten Produkte, durch die Partnerschaft zu starten wird eine Co-branded-Prepaid-Lösung für mobile Geräte, die Kunden ermöglicht, Zahlungen mit Near Field Communications (NFC) Technologie.

Bekannt in Großbritannien für den Einsatz in Transport for London (TfL) Oyster-Karten, NFC ermöglicht es den Verbrauchern zur Tätigung von Transaktionen durch einfaches berühren die Geräte für ein POS-Terminal in einem Geschäft.

Die Lösung baut auf den vorhandenen Orange QuickTap NFC Zahlungen Dienst auch von Mastercard, unterstützt und kann angeblich alles überall Kunden kontaktlose Zahlungen auf mehr als 100.000 Einzelhändler in Großbritannien.

Die beiden Unternehmen planen auch eigenhändig Geldtransfers anbieten, Treueprämien und digitale Zahlungsdienste, die Verbraucher eine konsistente einkaufen bieten erleben ob bezahlen im Laden, online oder mit Hilfe von ihrem mobilen Gerät.

Alles überall und Mastercard auch Dienstleistungen entwickeln wird, die small Business-Kunden mit mobilen Geräten akzeptieren zu können, sagte die Unternehmen in einer Erklärung.

"Als die Verwendung von Bargeld ablehnen weiterhin, werden wir in der Lage, alles überall 27 Millionen Kunden ein attraktives Angebot an neue Zahlungsdienste unterstützt durch die Rechenleistung und die Sicherheit der MasterCard," sagte Marion König, Präsident von MasterCard UK und Irland.

Der neueste Bericht von Juniper Research, veröffentlicht Anfang dieses Monats, prognostiziert, dass das Ausmaß der globalen mobilen Zahlungsverkehr fast vervierfacht in den nächsten fünf Jahren zu in erster Linie durch den Verkauf der körperlichen waren mehr als $1,3 Billionen, getrieben von entfernten Einkäufe und NFC-Transaktionen steigen.

Laut dem Bericht, wichtige Dienste wie Google Wallet und VeriFone des POS-Terminals sowie die Betreiber geführten ISIS und Projekt Oscar-Konsortien, haben den Markt für mobile Zahlungen gepolstert. Jedoch warnte er, dass Marketing für NFC, ihr Potential zu erfüllen, müssten erheblich ausgeweitet werden.

"Während wir jetzt erhebliche Bereitstellungen von kontaktlosen Infrastruktur sehen, Sensibilisierung der Verbraucher extrem gering," sagte Dr. Windsor Holden, Autor des Berichts. "Daher ist es unbedingt erforderlich, dass alle Mitglieder der Wertschöpfungskette NFC, mit der Öffentlichkeit zu engagieren, um sein Profil als eine einfache, intuitive Zahlungsmechanismus zu erhöhen."

Trotz des prognostizierten Wachstums werden Verkäufe physischer Güter per Handy nur noch ungefähr 4 % der weltweiten Retail-Transaktionen bis zum Jahr 2017, dem Bericht zufolge entfallen.

« Back