Amazon kommt Ära des 'Dienstprogramm Supercomputing'

2013-12-28  |  Comebuy News

Cloud-computing-Riese Amazon Web Services ist die Ära der Dienstprogramm Supercomputing, Vorboten, wobei massive computational Ressourcen und Speicheranforderungen bei Bedarf zugegriffen werden kann.

Comebuy Verwandte Artikel: 10.000-Core Linux-Supercomputer erbaute Amazon CloudAmazon gebaut Top 500 Supercomputer in seine eigene CloudAmazon, die Web Services erweitert supercomputing-Dienst die CloudISVs Notwendigkeit zu ändern, Lizenzierung angepasst Wolken, sagt PenguinNEC Supercomputer Herausforderungen IBM & Cray

Anlässlich der Einführung von Intels Xeon E5-Prozessor-Familie in London diese Woche AWS-Technologieexperte in Residenz, Dr. Matt Wood, sagte, dass Cloud computing-war ein Dienstprogramm-Service wie Strom und Gas, die es ermöglicht, dass Verbraucher und Unternehmen zahlen für den Verzehr eines Dienstes auf Nachfrage.

Die Wolke Kapazität zum Speichern und Verarbeiten von Big Data wird nur begrenzt durch die Infrastruktur, die es auf, sitzt, erklärt Holz. Während die Technologie als "Reibung" fungieren kann, helfen erweitern die Zeit es braucht, um aus einer Idee zu einem Ergebnis zu verschieben leistungsfähigere Prozessoren diese Totzeit, eröffnet neue Chancen für eine ganze Reihe von Branchen zu reduzieren.

Insbesondere werden wissenschaftliche und finanzielle Organisationen mit massiven Rechenanforderungen Ressourcen aus der Wolke zu tun ihre Arbeit - ob es passiert zu sein Produkt Modellierung, Simulation oder Informatik - ohne große Infrastruktur investieren zu mieten.

"Wir treten die Ära des Dienstprogramms Supercomputing wo kann jemand computational Ressourcen und massive Speicheranforderungen on the Fly, Einwahl", sagte Holz. "Traditionell hätte diese Organisationen zu den Rückstellungen für 10-15 Prozent über die Gipfel der Nachfrage, aber die Cloud ermöglicht viel Skalierbarkeit, Abbau der Eintrag und ermöglicht differenzierte Arbeit mindestens 70 Prozent ihrer Zeit verbringen, anstatt auf das Licht zu halten."

Wood's Behauptung basiert auf den Ideen von Jason Stowe, CEO der Fahrradcomputer, wer zuerst das Konzept der Dienstprogramm-Supercomputing im Oktober 2011 vorgeschlagen. Zyklus Computing hilft Forschern und Unternehmen supercomputing Anwendungen auf Amazons EC2 Infrastruktur auszuführen.

"Das Problem ist, heute Forscher sind in der langfristigen Gewohnheit von Ziehpunkten ihre Fragen mit dem Computecluster, die, den Sie, den anstatt die andere Weise herum haben. Das ist nicht die Art, wie, die wir arbeiten sollten. Wir sollten Bereitstellung von Compute an der Skala, die Fragen zu müssen, "sagte Stowe im Oktober.

"Wir reden über Fragen, die 1 Million Stunden Berechnung erfordern und sie an einem Tag zu beantworten. Sicher. Zu vernünftigen Preisen.

"Scratch the Surface dieser Idee, und Sie sehen eine Welt der Forschung so wie ich es sehe. Nicht mehr warten. Keine weitere FuE Leute Task-switching für Tage oder Wochen während Compute ausgeführt wird. Nur Antworten mit der Geschwindigkeit des Denkens mit der Geschwindigkeit der Erfindung, an der Skala der Frage."

Amazon im November startete eine public Beta von Cluster Compute acht Extra Large (CC2), noch seine mächtigsten Cloud-Service. Jede CC2-Instanz verfügt über zwei Intel Xeon E5-Prozessoren mit acht Kernen in Hardware sowie 60,5 GB RAM und 3,37 TB Speicher. Es kommuniziert mit anderen Instanzen- oder virtuelle Server - in einem Cluster mit 10 Gigabit Ethernet.

« Back