Amazon, Netflix-ähnlichen Dienst für Bücher, Preps sagt Bericht

2013-12-30  |  Comebuy News

Amazon ist angeblich in Verhandlungen mit Verlagen, eine Auswahl an Kindle Bücher in einer Netflix-wie Content-Library als zusätzlichen Bonus für Amazon Prime-Kunden zu verwandeln. Unter dem Gerücht Plan erhalten Prime-Mitglieder eine begrenzte Anzahl von Büchern kostenlos jeden Monat aus einer Bibliothek mit älteren Titel als Teil ihrer $79 Prime Jahresbeitrag, lesen Laut The Wall Street Journal.

Comebuy Verwandte Artikel: Amazon eBook-Verleih-Service anbieten?Netflix Preise für streaming auslöst, fügt DVD SubscriptionsAmazon streaming-video-Service für Prime-MembersThe, die Netflix Streaming Preis TrapNetflix Preise für USV kombiniert, streaming, DVD-Abonnements

Prime ist ein spezielles Programm von Amazon, die Ihnen jeweils zweitägigen versandkostenfrei und reduzierten Preis ein-Tages-Versand auf alle Ihre Amazon-Bestellungen für ein Jahr. Sie erhalten auch unbegrenzte Streamingzugriff auf eine kleine Bibliothek von Filmen und TV-Shows.

Verlag Widerstand

Es ist nicht klar, ob der Gerücht Ebuch Prime Bibliothek Plan erlauben würde, Sie zum download die Bücher oder nur für eine begrenzte Zeit auf Ihr Gerät speichern. Amazons e-Book Leihbibliothek Idee ist noch im Anfangsstadium und Verlage sind Berichten zufolge von der neuen Amazon-Bibliothek, die befürchten, es könnte abwerten, Bücher in den Augen der Verbraucher misstrauisch.

Das gesamte Paket

Vielleicht angespornt durch die Reaktion auf seine Prime Instant unbegrenzt Video-streaming, Amazon hofft, mehr Menschen an Prime mit verlockenden Add-ons zu überzeugen. Des Unternehmens Prime Bibliothek könnte auch Tie Wiederverkäufer Strategie für seine hoch Gerücht, Android-basierte Tablet mit dem iPad zu konkurrieren.

Ähnlich wie bei Apple, Amazon Schiefer könnten eine integrierte shopping-Erlebnis mit einem Klick Zugriff auf online-Film und TV, die anzeigen, e-Book-Umsätze, MP3s und apps anbieten. Aber Amazon möchte auch Menschen dazu ermutigen, ihre Amazon-Tabletten zum Shop für körperliche Gegenstände wie Fernseher, Konsolen und Spiele, physische Bücher, DVDs, Computer und Spielzeug zu verwenden.

Und hier kommt eine verlockende Prime-Mitgliedschaft. Amazon Prime-Mitglieder sind eher zum Shop aus der online-Händler seit sie ihre jährliche Gebühr von $79 in kostenloser Versand schöpfen wollen. Also Prime Add-ons wie kostenlose Bücher und freie, unbegrenzte video-streaming könnte dazu beitragen, mehr Menschen zur Anmeldung für Prime zu überzeugen.

Wenn Amazon Prime Instant Video als Maßstab nimmt, Leihbücherei von Amazons Kindle kann jedoch nichts zu begeistern. Sie können bereits eine große Anzahl von Büchern kostenlos auf den Kindle erhalten von denen meisten Klassiker wie Alice's Adventures in Wonderland, The Adventures of Sherlock Holmes, Pride & Prejudice, Treasure Island, Little Women, Krieg und Frieden und Gullivers Reisen sind. Amazons digitale Bibliothek müsste Bücher bieten ein wenig mehr wesentlich als klassische Märchen mehr Prime-Mitglieder zu gewinnen.

Die Zeitschrift sagt, dass der Deal ältere Bücher umfassen würde. Es ist einfach nicht klar, wie weit zurück diese "älteren Titel" gehen. Ich würde vermuten, dass wir wahrscheinlich sprechen über ein paar Brocken der kürzlich erschienene Bücher, und dann eine große Dosis von Titeln aus den frühen 2000er Jahren, der 90er Jahre und älter sind. Dies entspricht in etwa, was Sie bekommen, von Prime mit beliebten TV-Shows auf den Service einschließlich The Tudors Season 4 (2010), Arzt, die Saison 4 (2007), Star Trek: Deep Space Nine Season 1 (1993) und Filme wie The Girl Who gespielt mit Fire (2009).

Dieser Titel entspricht möglicherweise nicht Netflix streaming-Angebote, aber für online-Shopper bereits darüber nachzudenken, mit Amazon Prime anmelden könnte es sein, dass genug Zünglein an der Waage zu Gunsten von Amazon. Hinzu kommt, dass einer erweiterten Bibliothek mit kostenlosen Bücher auf Kindle und Prime kann ansprechend genug, um über weitere digital Verbraucher gewinnen.

Verbinden Sie mit Ian Paul (@ianpaul) und Today@PCWorld auf für die neueste Technologie-Nachrichten und Analyse.

« Back