Android 4.2 für das Top-Smartphone HTC One

2013-05-31  |  News

Laut Aussagen eines ROM-Entwicklers steht der Release einer Firmware-Version mit dem reinen Android 4.2 für das Top-Smartphone HTC One unmittelbar bevor.

Wie der Entwickler per Twitter mitteilt, plant HTC angeblich ein ROM mit Vanilla-Android 4.2 für das One anzubieten. Das bedeutet, es wird die reine Android-Version von Google ohne extra Erweiterungen beziehungsweise zusätzliche Nutzeroberfläche des Handy-Herstellers verwendet. Außerdem soll HTC in ein paar Wochen das bereits offiziell angekündigte Update auf Android 4.2 Jelly Bean mit Sense-UI veröffentlichen. Auf Nachfrage steht eine Bestätigung von HTC allerdings noch aus.

HTC folgt Samsung
Während Vanilla Android 4.2 fürs HTC One noch spekuliert wird, ist dies für ein anderes Highend-Handy bereits offiziell. Das Samsung Galaxy S4 wurde auf der Google I/O in einer „Google Edition“ vorgestellt, die bereits von Haus aus ohne Anpassungen und zusätzlicher Nutzeroberfläche des Handy-Herstellers auskommt. Der Vorteil: Das Handy wird direkt von Google vertrieben und damit schneller mit Updates versorgt. Allerdings wird es diese Version vorerst nur im amerikanischen Play Store geben.

Comebuy Online meint:
Sollte der Entwickler recht haben, ist dies eine gute Nachricht für alle Nutzer eines HTC One, dem aktuellen Testsieger in unserer Handy-Bestenliste. Denn nicht jedermann sagt die herstellereigene und gänzlich überarbeitete Sense-UI 5.0 zu. Gerade die Nachrichtenübersicht "Blinkfeed" mit ihrem fixen Angebot an Nachrichtenseiten ist vielen ein Dorn im Auge. Nicht zu unterschätzen sind zudem die schnelleren Updates für das reine Android

« Back