Android 4.3 Jelly Bean gestartet, was ist neu

2013-11-12  |  News

Synchronisiert mit der Einführung des neuen Nexus-7-Tablet, kündigte Google auch die neueste Version seines mobilen Betriebssystems Android 4.3 Jelly Bean. Genau wie jeder erwartet, ist die neue Android-Iteration nur eine kleinere Aktualisierung auf Android 4.2, bringen ein paar neue Features, Verbesserungen und Bugfixes.

Die Tabletten, die derzeit Android 4.2 Jelly Bean ausgeführt werden können ihren Nutzern weitere Konten erstellen, aber das neue Android 4.3 Jelly Bean-Update bringt Dinge noch weiter. Das neue Softwareupdate bringt Jugendschutz für Benutzerkonten, sodass der Administrator blockiert unerwünschte apps, in-app-Käufen, sowie die verschiedenen Content-Filterung.

Das neue Android 4.3 Jelly Bean-Update bringt auch Autocomplete für Namen und Telefonnummern direkt in das Wähltastenfeld, auch die Tastatur-Vorhersage-Algorithmen zu verbessern, und reduzieren die Wartezeit für die USB-Peripherie. Es bringt auch ein neues Menü für die blockierten Anwendungen in den Einstellungen > Apps. Daneben enthält das Android 4.3 Jelly Bean-Changelog auch ein vereinfachtes Verfahren für die Einrichtung eine neue Android terminal, schneller Wechsel zwischen Benutzerkonten und bessere und genauere Lokalisierung basierend auf WiFi, fast entfernen die Notwendigkeit, das GPS zu aktivieren. Dennoch bleibt die GPS-basierte Ortung am genauesten.

Eve obwohl es kein Android 4.3 Jelly ist Bean-exklusive, aber ins Leben gerufen mit dem neuen Android Iterration, die neue Google spielen Anwendung eine Schnittstelle für den spielen-Spiele-Dienst gestartet bei Google i/o ist synchronisiert, Android jetzt mit einem Gaming-Center wie Microsofts XBOX Live oder Apple Game Center.

Zu den weniger sichtbaren, aber immer noch wichtigen Android 4.3 Jelly Bean-Änderungen gehören auch Unterstützung für Bluetooth 4.0 Niedrigenergie (Bluetooth Smart) und Bluetooth AVRCP 1.3-Profil, das ermöglicht audio ID-Tag-Anzeige für die Peripherie wie Autoradios, auf Ihr Android-Gerät verbunden.

Die Audiokomponente Android 4.3 Jelly Bean kommt jetzt mit Surround-Virtualisierung für Stereo-Sound, nachdem Google lizenziert die Cingo-Technologie von Fraunhoffer, während das video-Codec-Paket mit einer VP8 Encoder verbessert wurde.

Die Benutzer-Schnittstelle-Performance-Optimierung, die angefangen mit Android 4.1 und Projekt-Butter, auch wurden erweitert wie Schriftarten und Formen jetzt deutlicher zeichnen und 2D-Grafiken Renderer kann nun für mehrere CPU-Kerne für einige Aufgaben skalieren. Diese Veränderungen im Android 4.3 Versprechen Leistungssteigerungen ohne Eingreifen von den Softwareentwicklern.

Ebenso interessant ist die Erscheinung der Unterstützung von OpenGL ES 3.0, bringt zahlreiche Verbesserungen im Hinblick auf die grafische Verarbeitung und Beschaffenheit Kompression und filtern. Vorerst, OpenGL ES 3.0 von Grafikprozessoren wie Adreno-305, Adreno-320 und 320 Andreno unterstützt wird gen Modelle gehören der zweiten Midgrad von ARM (Mali T6xx) und die neuesten Modelle der PowerVR-Stamm gehören.

Android 4.3 Jelly Bean-Rollout hat begonnen für den Neumitgliedern der Nexus-Familie, einschließlich Nexus-4, Nexus 7, Nexus-10 und Galaxy Nexus. Jetzt gibt es noch zu wann das neue Softwareupdate für das Samsung Galaxy S4 und HTC ein Google Edition erhältlich sein wird.

Was ist Ihre Meinung zu Googles Android 4.3 Jelly Bean Update? Haben Sie bereits Ihr Nexus-Gerät auf die neueste Android-Firmware aktualisiert? Bitte teilen Sie uns in den Bemerkungen weiter unten.

« Back