Android 4.3 Jelly Bean-Update im Juni oder Juli eintreffen werden ein kleines Update

2013-11-12  |  News

Der Grund, warum Android 4.3 Jelly Bean nicht, bei Google i/o-2013 gestartet wurde, scheint einfacher als zunächst gedacht: das Softwareupdate ist nicht so wichtig, sondern vielmehr eine verbesserte Version des Android 4.2.2 Jelly Bean. Darüber hinaus gibt es einige Gerüchte, dass Google Android 4.3 Jelly Bean mit der Absicht, in Reihenfolge verkünden nicht geben mehrmals auf die Hardware-Hersteller ihre neuesten Geräte auf Android 4.2.2 aktualisieren Jelly Bean.

Wie Sie wahrscheinlich wissen, wir wollten um Android 5.0 Key Lime Pie entsprechend der Gerüchteküche zu erhalten aber das Blick auf die Berge-Unternehmen ihre Meinung geändert und es scheint, dass die Android 4.3 auch Jelly Bean gewürzt werden. Nach Taylor Wimberly, Android and Me Gründer, Android 4.3 Jelly Bean wird Debüt synchronisiert mit der weißen Nexus-4, die sich Google Spiel Speicher am 10.06.09 geschlagen. Was bringt Android 4.3 Jelly Bean-Update? Unter anderem wird es sehr wahrscheinlich mit API-Verbesserungen für Entwickler, Bluetooth Smart-Unterstützung, und OpenGL ES 3.0 unterstützen.

Natürlich gibt es auch andere Theorien über Android 4.3 Jelly Bean: nach?Stefan Constantinescu von Android Beat, der sagte, dass sogar hart das weiße Nexus-4 ist echt, Android 4.3 wird Debüt auf einer neuen Nexus-7 während einer Sonderveranstaltung im Juli.

Es ist interessant aber, dass die neue Anwendungen und Dienste von Google auf i/o (Karten, Spiele spielen, spielen Musik alle Zugriffe und Treffpunkte) ins Leben gerufen nicht gebunden werden, die Android 4.3 Jelly Bean aktualisieren, so erhalten sie die meisten der Android Endgeräte auf dem Markt befindlichen? ohne ein Firmware-Update.

Wie über Android 5.0 Key Lime Pie, ich nicht, was bekommen wir ihn früher Oktober. Google Androids 5. Geburtstag im Oktober feiern wird, so könnte das Bergblick ansässige Unternehmen feiern diesen Anlass mit dem Start von Android 5.0 Key Lime Pie und Nexus 5. Die Sterne sind wirklich für Google ausrichten.

« Back