Android Silber: Nexus ist noch nicht tot

2014-08-13

Google ist wahrscheinlich bald ein Programm namens "Android Silber" zum Leben, zumindest an die Nexus-Serie ergänzt. Unter dieser Bezeichnung kommen High-End-Smartphones verschiedener Hersteller mit pure Android OS auf den Markt. Nach neuesten Informationen bedeutet, dass nicht das Ende der Nexus-Serie.

Android Silver: Lässt Nexus leben
Auf Gerüchte von evleaks geht die Info zurück, Google würde seine Nexus-Serie stoppen und nur noch auf das neue Android Silver setzen. Nun hat sich Dave Burke, der Entwicklungschef von Android, persönlich zu Wort gemeldet und die Meldung nachdrücklich dementiert. Gegenüber der Website ReadWrite Burke bezeugt: "Wir weiterhin im Nexus zu glauben." ("Wir sind ruhig in Nexus investiert.") Einige Leute auf dem Netz wäre besorgt haben, über die Nexus-Serie vorgenommen, als ob sie etwas Neues gehört hatten. Der Nexus-Serie so war tot, aber war ganz dem falschen Schluss, sagt Burke. Android Silber wollte er nicht weiter kommentieren.

Android Silver: Stärkt Nutzerbindung
Google will die Provider und Shopbetreiber unterstützen, die neuen Geräte zu vermarkten. Dafür sollen unter anderem auch Mitarbeiter-Schulungen durchgeführt werden. Die Mitarbeiter sollen Kunden helfen, ein Google-Konto einzurichten, ihre Daten vom alten Handy zu migrieren und einen ersten Kauf über den PlayStore zu tätigen. Das soll Android-User stärker in Googles Ökosystem einbinden und den Einstieg ins Android-System erleichtern.

Android Silber: Google ergreift Maßnahmen gegen Bloatware und Fragmentierung
Der Grund für Googles Verwendung: viele Hersteller ändern Googles Android Interface so tief, dass das native Look And Feel des Systems kaum noch etwas übrig ist. Dies führt zu das bekannte Problem der Fragmentierung. Benutzer müssen oft mehrere Monate für System-Updates - warten oder nicht mehr zu bekommen.

Android Silver: Nexus-Nachfolger
Googles Nexus-Serie bietet zwar die native Android-Erfahrung, fristete gegenüber Samsung Galaxy und Co. bislang aber ein Nischendasein, da immer nur ein Modell pro Jahr herauskam und dessen Hardware eher gehobener Mittelklasse entsprach. Android Silver soll das Nexus-Programm nun offenbar ergänzen, um Premium-Geräte mit nativem Android stärker zu verbreiten.

Android Silver: Unverfälschtes Android für High-End-Handys
Wie die kostenpflichtige Website The Information berichtet, sollen über das Silver-Programm jährlich eine Handvoll erstklassiger Smartphones mit unverändertem Android auf den Markt kommen. Androidpolice berichtet Ähnliches. Demnach plant Google, die jährlich fünf besten Geräte der Hersteller mit unverfälschtem Android auf den Markt zu bringen.

CHIP Online meint:
Anders als zu Android-2.3-Zeiten haben angepasste Benutzeroberflächen kaum noch Vorteile gegenüber der nativen Android-Version. Denn diese ist schlank, schnell, übersichtlich und ansprechend gestylt. Wir können nur begrüßen, dass Google sein unverfälschtes System auf weitere Premium-Geräte bringen und das Fragmentierungs-Problem eingrenzen will.

« Back