Apple-Geräte iPad beherrschen Apple AirPrint

2013-09-09  |  Tablet pc News

Seit der iOS-Version 4.2 beherrschen die Apple-Geräte iPad, iPhone und iPod touch die AirPrint-Funktion. Damit können Sie Druckaufträge direkt an kompatible Drucker senden. Doch es gibt auch Probleme: Viele Anwender wissen nicht, welche Drucker die Funktionen unterstützen oder ob auch ältere Drucker kabellos von den Apple-Geräten drucken können. Wir sagen Ihnen, wie Sie mit Ihrem iOS-Device drucken, welche Geräte offiziell von Apple unterstützt werden und wie Sie Ihren vorhanden Drucker kompatibel machen.

Bereits seit einiger Zeit unterstützen die Apple-Geräte iPad, iPhone und iPod touch die AirPrint-Funktion. Damit können Sie Druckaufträge einfach und schnell direkt über das WLAN an kompatible Drucker senden. Doch die Anzahl an unterstützten Geräten war bislang sehr mager. Denn nur weil ein Multifunktionsdrucker über eine WLAN-Schnittstelle verfügt, unterstützt er nicht automatisch die AirPrint-Funktion. Daher stellen wir Ihnen in unserer stets aktuellen Fotostrecke alle Drucker vor, die Apples Airprint-Schnittstelle ohne extra Treiber unterstützen.

Laden Sie sich von uns das Tool AirPrint Activator für Windows bei uns runter und starten Sie es. Danach wählen Sie einfach Ihr Betriebssystem. Öffnen Sie nun den Reiter "Drucker" in der Systemsteuerung und geben Sie Ihren gewünschten Drucker über den Freigabereiter frei. Falls es zu Problemen kommt, müssen Sie AirPrint noch Ihrer Firewall freigeben. Wählen Sie dazu unter "Zugelassene Programme" "Anderes Programm zulassen" aus und klicken auf den Button "Durchsuchen". Nun wählen Sie die Datei "airprint.exe" im Verzeichnis "AirPrint" aus. Bei unserem Test lief das Programm jedoch auf Anhieb.

« Back