Apple gewinnt dauerhaftes Verbot dem deutschen Verkauf von Samsung-tablet

2013-12-28  |  Comebuy News

Samsung muss das Galaxy Tab 10.1 in Deutschland nicht verkaufen, weil es zu viel wie Apples iPad 2, sieht das Landgericht Düsseldorf entschied am Freitag.

Comebuy Verwandte Artikel: Gericht lehnt Apple Samsung Tablet Kopie ClaimGerman Gericht Apple-Anordnung auf Samsung TabletSamsung bestellt zur Einstellung des Verkaufs von Galaxy Tab 10.1 in EuropeApple Vs Samsung-Hits bestätigt-set für August 25 USGalaxy Tab 10.1 einstweilige Verfügung Anhörung

Darüber hinaus sagte Samsung Deutschland nicht das Gerät in einem anderen EU-Land verkaufen kann, obwohl andere Samsung-Divisionen in diese Länder verkaufen können, ein Sprecher am Hof.

Samsung die Entscheidung in Düsseldorf Oberlandesgericht ansprechen wird, sagte ein Sprecher.

"Wir sind enttäuscht über diese Entscheidung und glauben es stark schränkt die Wahlmöglichkeiten der Verbraucher in Deutschland," sagte er per e-Mail.

Apple hatte Klage behauptet, dass die Galaxy-Tab-10.1 auf das Design des iPad 2, verletzt, der mit dem von der EU-Büro für Harmonisierung im Binnenmarkt registriert wird.

"Durch imposante eine einstweilige Verfügung, die auf der Grundlage dieses Recht, dieses Urteil schränkt Design Innovation und Fortschritt in der Branche sehr generischen Design," der Samsung-Sprecher sagte, fügte hinzu, dass die Entscheidung unvereinbar mit der Aug. 24-Entscheidung von einem niederländischen Gericht an anderer Stelle mit den beiden Unternehmen ist die finden der Designs von Samsungs Galaxy-Produkte nicht gegen Apples Design direkt.

Im deutschen Fall wurde Apple eine einstweiligen Verfügung verhindern, dass Samsung verkauft die Tablette in allen EU-Ländern außer den Niederlanden, wo ein separater Fall anhängig ist vor etwa einem Monat gewährt. Eine Woche später wurde in allen Ländern außer Deutschland, das Verbot aufgehoben, weil das Gericht war nicht sicher, dass es die Behörde um eine südkoreanische Firma aus dem Verkauf seiner Produkte außerhalb von Deutschland zu stoppen.

Am 25. Aug. wurde die einstweilige Verfügung bestätigt, nach einer Anhörung, die konzentrierte sich auf die Richtigkeit der Nachweise, die von Apple, mit Samsung wirft Apple Bilder von Galaxy-Tab-10.1 absichtlich verfälscht, so dass es eher wie das iPad 2 sah geliefert. Früher zeigte eine Untersuchung von IDG Publikation Webwereld, dass mindestens eines der Galaxy-Tab-Bilder, die Apple zur Verfügung gestellt als Beweismittel im Fall falsch war oder manipuliert hatte.

Die globale Rechtsstreit zwischen den beiden Unternehmen machte sogar während der Internationale Funkausstellung (IFA) Consumer Electronics Show in Berlin, bemerkbar, wo Samsung aus seinem Stand alle Spuren von Galaxy Tab 7.7, die 10.1 kleiner Bruder, nur zwei Tage nach dem Start des Produkts dort entfernt. Dieses Gerät ist Gegenstand eines separaten einstweilige Verfügung von der Vorinstanz. Samsung kann diese Entscheidung in der Vorinstanz noch herausfordern.

Jedoch sagte in Japan, der CEO der Mobilfunkanbieter NTT DoCoMo am Donnerstag, dass seine Firma Start des Samsung Galaxy Tab nächsten Monat nicht von Patentverletzungen Klage betroffen sein werden, die Apple gegen Samsung dort abgelegt hat.

Inzwischen hat Samsung geschworen, seine juristische Gegenoffensive aufrechtzuerhalten. "Wir werden alle rechtliche Möglichkeiten einschließlich aggressiv Apple für die laufende Verletzung von Samsungs Funktechnologie Patenten weltweit verfolgen nehmen", sagte der Samsung-Sprecher.

« Back