Apple gewinnt einstweilige Verfügung gegen Galaxy Tab 10.1-Verkäufe in Australien

2014-01-08  |  Comebuy News

Samsung wurde vorübergehend verboten aus dem Verkauf seiner Tablet-PC, dem Galaxy Tab 10.1, in Australien, nach Klage von Apple.

Abschließende Anhörung nächste Jahr erwartet

Comebuy Verwandte Artikel: Samsung Galaxy Tab 10.1 ReviewApple ablehnt, die Samsung-Siedlung in CaseSamsung Galaxy Tab 10.1, Galaxy Tab 10.1 FeaturesSamsung zu deaktivieren Galaxy Tab 7.7 aus IFASamsung Wischtücher Galaxy Tab 7.7 vom entfernt stand nach Gerichtsbeschluss

Anfang August näherte sich Apple australische Gerichte in einem Versuch, eine einstweilige Verfügung erhalten, die Samsung daran hindern würde, das Gerät in dem Land zu verkaufen.

Apple behauptete, dass das Tablet PC verletzt 13 Patente an das iPad, von denen drei mit auf die Touchscreen-Technologie, die unter anderem die Bezug "selektive Ablehnung" Technologie gewährleistet, die versehentliche Berührungen auf das iPad Programme ins Leben gerufen führen nicht abgedeckt.

Alle Tablet-PC Bewertungen

"Es ist kein Zufall, die viel Samsungs neuesten Produkte wie das iPhone und iPad, aus der Form der Hardware, die Benutzeroberfläche und auch die Verpackung aussehen. Diese Art von eklatanten kopieren ist falsch, und wir müssen Apples geistige Eigentum zu schützen, wenn Unternehmen unsere Ideen stehlen"Apple sagte damals.

Samsung stimmte freiwillig zu den australischen Start des Geräts zu verschieben, bis der Fall hörte und eine Entscheidung getroffen. Samsung näherte sich Apple mit einer Siedlung im Rahmen eines Angebots, um ein Urteil im Fall zu beschleunigen. Jedoch die Tech-Riese abgelehnt und blieb mit der Klage

Justiz Annabelle Bennett die einstweilige Verfügung diese Woche in New South Wales Bundesgericht gewährt diese Woche.

"Ich bin zufrieden, dass es angebracht, eine einstweilige Verfügung zu gewähren" Gerechtigkeit Bennett sagte, obwohl sie nicht erwartet wird, ihre Gründe für die einstweilige Verfügung bis morgen (Freitag Oktober 14) Gewährung zu enthüllen.

Eine abschließende Anhörung zum Fall ist nicht voraussichtlich erst im nächsten Jahr stattfinden und könnte dazu führen, dass ein Problem für Samsung, die letzte Woche gezeigt, wenn eine Entscheidung nicht von Mitte Oktober ausgestellt wurde das Gerät als "kommerziell tot" in Australien ansehen würden.

Samsung hat gesagt "nehmen alle erforderliche Maßnahmen einschließlich rechtliche Schritte um sicherzustellen, dass unsere innovativen Produkte für die Verbraucher sind".

"Dies ist ein Teil unserer laufenden Gerichtsverfahren gegen Apples Anspruch."

Australien ist nur eines der neun Länder, die Apple gegen Samsung in unternimmt. Samsung hat mit eigenem Patent verletzen Klagen in einigen Fällen im Einzelhandel geverkauft und infolgedessen wurden mehr als 20 Klagen in verschiedenen Ländern auf der ganzen Welt eingereicht.

Tablet-AdvisorSee alle Tablet PC ReviewsSmall Business IT Beratung

« Back