Apple Investoren wieder auf die Strecke nach Obama Apples Tim Cook fordert

2013-12-30  |  Comebuy News

Apple wiederhergestellt 38,05 $ je Aktie gestern stieg von $527,68 am Freitag auf $565,73 am Ende des Spiel gestern zu schließen.

Comebuy Verwandte Artikel: Apple Kursrückgang durch fiskalische Klippe und Kapitalgewinne Steuern HikeAnalyst sagt Apple Aktien erwerben nach kommende DeclineApple auf all-time HighApple die Aktionäre £1,67 pro Aktie TodayWall Street Beat teilt: Tech-Aktien in Flaute

Es scheint wahrscheinlich, dass Investoren positiv auf eine Reihe von Faktoren reagierten. Wie wir gestern das Masse zu verkaufen aus, der berichtet dürfte Apples Lager durch die drohende Fiskalklippe, speziell dem Auslaufen im Januar von Steuersenkungen vertrieben wurden. Apples Investoren scheinen in ihrer Gewinne jetzt einlösen wurde haben damit Prügel wird nicht durch Steuererhöhungen nächstjährigen - derzeit Kapitalertragssteuer 15 ist %, aber dies könnte im Januar auf 35 % steigen.

Angst vor Fiskalklippe sicher scheint einen glaubhaften Grund für den Verkauf ab gegeben, dass Präsident Barack Obama, Finanzminister Tim Geithner, und House Speaker John Boehner gaben beruhigende Erklärungen bezüglich der fiskalischen Klippe über das Wochenende und Investoren reagierten positiv auf Montag, merkt Forbes.

Die so genannte Fiskalklippe ist eine Reihe von Gesetzesänderungen, die wirksam in den USA am 31. Dezember 2012 festgelegt. Sie enthalten neue Steuern mit Bezug zu Obama's Health Care law sowie das Bundesrepublik Haushaltsdefizit senken wollen. Es wird jedoch befürchtet, dass sie die US-Wirtschaft wieder in eine Rezession ziehen können.

Noch mehr Beweise dafür, dass diese Befürchtungen sind, wozu der Massenreduktion in Apples Aktienkurs führen: Obama tatsächlich rief und sprach mit Apple CEO Tim Cook über die fiskalische Klippe.

Ein Beamter des Weißen Hauses sagte CNN, dass die Diskussion war Bestandteil der president's "Reichweite über die Notwendigkeit, eine ausgewogene Defizitreduzierung-Lösung zu finden, die schützt die Mittelschicht und weiter unsere Wirtschaft voranzubringen." Zusammen mit Koch kontaktiert Obama Jamie Dimon von JPMorgan Chase, Jim McNerney von Boeing und Craig Jelinek von Costco.

Diejenigen Anleger, die keine Angst vor der Fiskalklippe kann haben wurde angeregt durch bullish Kommentare von Analysten, die mit überwältigender Mehrheit, dass Apple als ein Kauf beschrieben haben.

In einer Mitteilung an Investoren aus Topeka Capital Markets berichtet Analyst Brian White beschrieben als "wahnsinnig verrückt", Ausverkauf Apple MacRumors.

White erwähnt eine Reihe von Gründen, warum Apple eine attraktive Lager ist: "Depressiv Bewertung (CY13 KGV von 7,6 X Ex-Bargeld), neue Blockbuster Produkte für die Ferienzeit, die attraktive langfristige Wachstumschancen, die vor uns liegen und die Fähigkeit des Unternehmens, bedeutende Cash-Flow für Investoren zu verteilen." Er stellte ferner fest, dass das Quartal sind wir jetzt in "historisch das stärkste Quartal des Jahres für den Bestand wurde." Topeka hat ein $1.111-12-Monats-Kursziel für AAPL bestand, die fast doppelt so hoch ist, wo es jetzt ist.

Weiß ist nicht die einzige Person, die Feststellung von Apples KGV. Ein Forbes-Artikel stellt fest, dass Apples KGV von 9 "Apple die billigste Aktie am Markt heute macht", wenn der Markt effizient war Apple bei $1.000 je Aktie wäre."

Folgen Sie Karen Haslam auf / folgen Sie MacworldUK auf

Verwandte:

Apple teilen Preisverfall durch fiskalische Klippe und Kapitalgewinne Steuererhöhung

Apple bei $577: ein guter Kauf oder ein Wiedersehen?

Apple vergibt Top Execs $50 Millionen Aktien

Apple die Aktionäre £1,67 pro Aktie heute

Apple Aktien könnte für $425 ohne Kreativität Injektion fallen.

Apple-Preisverfall auf Nachricht von 5 Millionen iPhone 5 Verkauf, Angebot, Nachfrage kann nicht sagen Analysten

Anomalie im vierten Quartal Apples blendet Erwartung Ergebnisse zu schlagen

« Back