Apple: USPTO Reexamination Patents in Samsung-Anzug ist nicht komplett

2014-01-10  |  Comebuy News

Apple reagierte auf eine Samsung Electronics Behauptung, dass das US-Patentamt mehrere Ansprüche Apples "overscroll Bounce" Patents abgelehnt hatte, mit der Feststellung, dass die Überprüfung nicht abgeschlossen ist.

Comebuy Verwandte Artikel: Ein weiteres Apple patent im Streit mit Samsung Durch USPTOUSPTO in Frage gestellt werden, drei Apple Patentansprüche-- aber nicht ein entscheidender Faktor für $1 .05B Samsung suitApple's 'overscroll Bounce' Patent vorläufig in der USITC Richter nichtig erklärt empfiehlt Verbot Samsung ProductsGoogle sagt Kern Android Apple-Samsung-Entscheidung betreffend ist nicht

Der Hersteller der Geräte iPhone und iPad ausgelöst, auch die Möglichkeit in einer Gerichts-Anmeldung Dienstag, dass es möglicherweise appellieren an den Patent-Prozess und die Beschwerdeinstanz und ist erfolglos, so kann gerichtliche Überprüfung in den U.S. Court Of Appeals für den Federal Circuit oder dem U.S. District Court für den District Of Columbia versuchen.

Am Montag sagte Samsung in einer Anmeldung an das U.S. District Court für den Northern District of California, San Jose Division sei eine letzte Office-Aktion von beim United States Patent and Trademark Office (USPTO) relevant für den Streit vor Gericht zwischen Apple und Samsung, da es mehrere Ansprüche der US Patent Nr. 7.469.381 "endlich" ablehnen.

Das patent, mit dem Titel "Liste scrollen und Dokument Übersetzung, Skalierung und Drehung auf einem Touch-Screen-Display" ist allgemein bekannt als "Overscroll Bounce" oder "Rubber banding" patent, weil er den Weg beschreibt, scheinen ein angezeigten Teil einer Liste von Elementen oder ein Dokument kann eine Grenze des Fensters unter dem berührungsempfindlichen Display abprallen, wenn Beginn oder Ende der Liste der Elemente erreicht ist, oder wenn das Ende des Dokuments erreicht ist.

Samsung sagte in der Anmeldung, dass die endgültige Ablehnung Anspruch 19 die 381 patent, umfaßt, die die einzige Forderung des Patents sind, die in der Aktion vor Gericht geht. Eine Jury fand während der Verhandlung im vergangenen Jahr, dass 21 Samsung Produkte verletzt 19 von den 381 patent behaupten. Die Jury zeichnete Schäden 18 dieser Produkte, von denen einige durch einen Richter für einen neuen Versuch geräumt wurden.

Ansprüche 14, 17 und 18 des Patents wurden durch das USPTO bestätigt, aber Ansprüche 1-13, 15, 16, 19 und 20 wurden abgelehnt.

Des USPTO letzte Office Aktion der 29. März ist "nicht das Ende der Reexamination an durch das USPTO, gar nicht das Ende Betrachtung der Patentierbarkeit von Forderungen unter Reexamination, signalisieren", sagte Apple in seine Meldung am Dienstag. "Vielmehr"Finalität"ist in erster Linie eine prozessuale Konstrukt, das schränkt das Recht auf Änderung der Ansprüche und Beweise als Recht einführen in Reexamination."

Apple sagte, dass es berechtigt ist, eine Antwort auf die Klage einzureichen, einen Abzug von der Ablehnung oder Arbeitslosengeld oder Zertifizierung der Ansprüche unter Reexamination führen kann. Die Office-Aktion besagt, dass Apple innerhalb von zwei Monaten reagieren kann. Wenn das nicht funktioniert, so das Unternehmen, dass es mehrere Optionen der Beschwerde berechtigt ist.

« Back