Arbeiten an neuen Missständen-Plattform WikiLeaks

2013-12-30  |  Comebuy News

WikiLeaks am Donnerstag veröffentlichte eine Studie des rege Welthandels in Videoüberwachungsprodukte, welche Gründer Julian Assange behauptet eine breite Gefahr für die Völker Privatsphäre, macht gleichzeitig die Arbeit auch auf einer überarbeiteten Beiträge-Plattform verfügbar.

Comebuy Verwandte Artikel: WikiLeaks startet neue Meldung von Missständen PlatformWikiLeaks: Sicherheitsbedenken behindern neue Vorlage SystemWikiLeaks IT Sicherheit Bedenken Verzögerung Whistleblower System LaunchWikiLeaks unterbricht die Veröffentlichung aufgrund der finanziellen BoycottWikiLeaks' Julian Assange im Hof heute

Assange sagte, dass die Studie, die 160 Unternehmen in 25 Ländern umfasst, im Rahmen einer Verpflichtung zur Quellen für die Meldung von Missständen-Website durchgeführt wurde, die nicht online Einreichungen seit mehr als einem Jahr nach Sicherheitsbedenken angenommen hat.

Lieferumfang der Studie sind 287 Dokumente, die Assange sagte veranschaulichen, "die Realität der internationalen mass Surveillance-Industrie." WikiLeaks rief die Veröffentlichung "The Spy Files" und sprach es zeigt wie westliche Ländern verkauft werden, erweiterte Tools, die von repressiven Ländern verwendet werden. Weitere Dateien werden später in dieser Woche und mehr früher im Jahr veröffentlicht.

Die Terroranschläge vom September 2001 in den USA bewährt haben eine Lizenz für den europäischen Ländern, den USA, Australien, Südafrika und andere entwickeln "Spionage Systeme, die uns alle betreffen", sagte Assange.

"Wer hat hier ein iPhone?" Assange bat die Teilnehmer der Pressekonferenz in London. "Wer hat hier einen Blackberry? Wer benutzt hier Google Mail? Nun sind Sie alle geschraubt. Die Realität ist, dass Intelligenz Auftragnehmer sofort an Länder über die Welt-Masse-Überwachungssysteme für alle diese Produkte verkaufen."

WikiLeaks sagte, dass die Informationen mit Hilfe von anderen Medien und Journalismus im Zusammenhang mit Organisationen, einschließlich der ARD in Deutschland, das Präsidium des investigativen Journalismus in Großbritannien, The Hindu in Indien, L'Espresso in Italien, OWNI in Frankreich und die Washington Post in den USA zusammengestellt wurde

Die Dateien, die von WikiLeaks veröffentlicht umfassen Prospekte, Kataloge, Handbücher, Präsentationen und andere Dokumente, die mit Entwickler verborgene Überwachung Produkte verbunden. Ein Dokument, aus dem Unternehmen, NetQuest, war ein Vortrag anlässlich ISS World Americas, eine Konferenz, die im Oktober in Washington, D.C. stattfand. Die Konferenz zielte auf Strafverfolgung und Geheimdienstanalytiker verantwortlich für "lawful Interception, Elektronische Untersuchungen und Network Intelligence sammeln."

Das Wall Street Journal veröffentlichte vor kurzem Dokumente aus der gleichen Konferenz und Assange sagte, daß das "stark geschwärzten" Material, das die Zeitschrift veröffentlicht nur zu dieser Konferenz zusammenhing. Die "überwältigende" Menge an Material posted Donnerstag war neu, Assange behauptet.

Assange sagte WikiLeaks noch entwickelt, ein System der nächsten Generation Einreichungen. Er wiederholte WikiLeaks Sorge mit SSL (Secure Sockets Layer) Protokoll, das Computer verschlüsselte Informationen austauschen kann.

Assange sagte SSL ist nicht mehr sicher und behauptete, dass Intelligenz Agenturen haben Certificate Authorities (CAs) gefährdet. CAs digitale Zertifikate für SSL verwendet. Hunderte von Zwischenzertifizierungsstellen können wieder mit einer Stammzertifizierungsstelle verknüpft SSL-Zertifikate ausstellen.

Mehrere Zwischenzertifizierungsstellen haben berichtet, dass Verletzungen bei denen Hacker erzeugt digitale Zertifikate für große Websites wie Google, die die Hacker die Möglichkeit, die Kommunikation abzuhören geben würde.

Assange würde nicht sagen, wenn WikiLeaks wieder eine online-Einreichungen-System haben wird. Die Organisation eine "offline-Komponente" entwickelt hat, sagte er.

"Im Moment nehmen wir die Dinge in eine Reihe von Möglichkeiten," Assange sagte.

« Back