AT&T fördert die HTML 5 apps

2014-01-08  |  Comebuy News

AT & T hofft Entwickler anzuregen, HTML 5 mit der Veröffentlichung einer neuen API-Plattform zu verwenden.

Comebuy Verwandte Artikel: Mozilla baut mobile OS für die WebAT & T Toggle Unternehmensanwendungen zu Android PhonesAfter Verzögerungen, liefern Windows Handys zu UpdateStackMob zielt darauf ab, die mobile Cloud-Plattform auf Heroku CustomersIntel hofft erhalten, kennzeichnen AppUp Erhöhung speichern

"Es ist im Wesentlichen eine Vielzahl von APIs und Tools, die zur Förderung der HTML 5-Appeal als eine app-Entwicklung-Wahl", sagte David Christopher, chief marketing Officer bei AT & T. "Warum konzentrieren wir uns auf HTML 5? Wir denken, es hat das Potenzial, Adresse Fragmentierung." Er sprach Montag auf der AT & T Developer Summit in Las Vegas auf der Consumer Electronics Show.

Entwickler müssen neu schreiben, native Anwendungen für iPhones, Android Handys, Windows Phones und BlackBerry-Handys. HTML 5 vereinfacht Dinge für Entwickler, indem sie stattdessen apps erstellt, die in einem Browser zugänglich von jedem Smartphone ausführen zu lassen. HTML 5 apps im Aussehen und Verhalten ähnlich wie eine native app. Bis 2016 haben 85 Prozent der Smartphones Browser fähig ausgeführten HTML 5, Christopher sagte, unter Berufung auf eine Vorhersage von Strategy Analytics gemacht.

Der neue API (Anwendungsprogrammierschnittstelle)-Katalog enthält APIs für MMS, SMS, Lage und Mobile-Gesundheit-Funktionen. Darüber hinaus ermöglicht es Entwicklern, Endbenutzern, die Zahlungen in der app zu lassen, die auf ihre AT & T-Rechnung erscheinen. Dazu gehören auch Technologien, die welche Fähigkeiten ein Handy hat Sinn, um die app für das individuelle Telefon zu optimieren.

Die APIs sind auf Cloud-Services einschließlich Heroku und Microsofts Azure gehostet. Entwickler müssen eine Registrierungsgebühr von US$ 99 starten mithilfe der APIs bezahlen.

AT & T auch gesagt es plant einen online-Shop für HTML 5 apps in diesem Jahr. Es wird zunächst durch Android und iPhone-Benutzer zugänglich sein, aber wird erweitert, um andere Handys gehören, sagte Jeff Bradley, senior Vice President für Geräte für AT & T.

"Die zwei Dinge, die die größten Herausforderungen für HTML 5, ihr volle Potenzial zu erreichen sind Vertrieb und die Vermarktung," sagte er. Die API-Plattform und das neue app-Center sollen diesen Herausforderungen zu begegnen, sagte er.

Der Betreiber hofft, einen frischen Ansatz auf app-Stores mit dem Speicher. Anstatt einfach Inserat apps nach Kategorien, wie die meisten app-Stores heute tun, es wird eine "Magazin-Like"-Format, sagte er. Entwickler können sich anmelden Teil die Beta von der neuen app-Store auf developer.att.com/appcenter sein.

Nancy Göhring umfasst Mobiltelefone und Cloud-computing für die IDG News Service. Folgen Sie Nancy auf Twitter bei @idgnancy. Nancys E-mail-Adresse ist Nancy_Gohring@idg.com

« Back