AT&T Umsatzplus auf mobile Datenwachstum

2013-12-30  |  Comebuy News

AT & T einen Umsatz von US$ 31,5 Milliarden für das zweite Quartal 2011 bis 2,2 Prozent gegenüber dem gleichen Quartal im Jahr 2010 aber einen Reingewinn sank aufgrund erhöhten operativen und Supportkosten.

Comebuy Verwandte Artikel: Android Handys verhätscheln iPhone 2-1China Unicom freizugebende neues Smartphone Linie dieser MonthAndroid Tethering freie Fahrt ist OverApple könnte 37,3 Millionen iPhones verkaufen, dieses Jahr & T legen, $70-Crossover-Smartphone zu verkaufen

Neue mobile Daten-Kunden fuhr das Wachstum bei den Einnahmen. AT & T hinzugefügt, 5,6 Millionen Smartphones um ihres Mobilfunknetzes im Quartal, ein Rekord für Smartphone-Ergänzungen in einem zweiten Quartal und die dritte höchste Quartal aller Zeiten für das Unternehmen.

Der Telekom-Carrier auch einen Datensatz hinzugefügt 545.000 gebrandmarkt computing Abonnenten--Menschen, die mit Tabletten, tethering, Pläne, mobile Wi-Fi-Router und andere Geräte nur Daten mit die meisten des Wachstums von Tabletten, so das Unternehmen.

Großen Teil des Smartphone kam von Apples iPhone, mit 3,6 Millionen Geräte hinzugefügt, um AT & T Netz. Etwa 24 Prozent dieser iPhone-Nutzer waren neu für AT & T.

Das Unternehmen hat jetzt 98,6 Millionen Mobilfunkteilnehmer bis 1,1 Millionen im Quartal und 4 Millionen Marken EDV-Abonnenten, AT & T sagte.

AT & T erzielte einen Reingewinn von $3,6 Milliarden im zweiten Quartal, die 30 Juni endete. Ergebnis je Aktie war $0,60, Erwartungen Analyst, laut Yahoo Finance. Jahresüberschuss sank von $4 Milliarden im zweiten Quartal 2010.

Betriebliche Aufwendungen stiegen um mehr als $600 Millionen ein Jahr zuvor, aufgrund erhöhten operativen und Supportkosten im mobilen Bereich. Ergebnis je Aktie im zweiten Quartal 2011 das Ergebnis gegenüber dem Vorjahr, außer AT & Ts Verkauf von Aktien in Telmex Internacional, abgestimmt, so das Unternehmen.

Erhöhte Aufwendungen wurden weitgehend Beitreibungskosten durch Stürme in Missouri im Mai und Integrationskosten von AT & Ts Kauf von Teilen der Alltel's mobile Netzwerk im Juni 2010 Firma Beamten sagte.

Mobile Breitband-Wachstum im Quartal "stabil" war, sagte Randall Stephenson, AT & T's Chairman und CEO, in einer Erklärung.

"Wireless Erwartungen übersteigt weiterhin" John Stephens, AT & T's CFO, sagte während einer Pressekonferenz. "Wir hatten eine solide Viertel, die unser Vertrauen hinzufügt, da wir in der zweiten Jahreshälfte [2011] eintreten."

Mobile Umsatz stieg 9,5 Prozent auf $15,6 Milliarden gegenüber dem Vorjahr. Mobile Daten-Umsatz stieg um $1 Milliarde, ein 23,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr, AT & T sagte.

AT & T hat auch positive Zahlen für seine Wohn Wireline-Sparte, mit Einnahmen aus Privatkunden um 0,1 Prozent auf $5,4 Milliarden berichtet. Dass Wachstum von Breitband-Zugänge angetrieben wurde, so das Unternehmen.

AT & T U-Verse-TV-Dienst hinzugefügt 202.000 Abonnenten im Quartal. Der Service hat jetzt 3,4 Millionen Kunden. Die Firma U-Verse-Breitband-Service hinzugefügt 439.000 Kunden während des Quartals um 4,1 Millionen zu erreichen. Das Unternehmen hat jetzt 16,5 Millionen Breitband-Kunden, einschließlich DSL-Abonnenten, nach unten leicht ab dem ersten Quartal aufgrund von saisonalen Trends, so das Unternehmen.

Verbraucher IP Einnahmen stellt nun 49,2 Prozent der AT & T's Wireline Verbraucher Einnahmen, Anstieg von 40,4 Prozent im zweiten Quartal 2010.

Summe Consumer drahtgebundene Verbindungen sank 42,5 Millionen am Ende des Quartals von 43,1 Millionen am Ende des ersten Quartals. Der Rückgang ist auf Rückgang der traditionellen Telefon Kunden, einen langjährigen Trend unter den wichtigsten Telekom-Carrier.

Total Wireline verzeichnete $14,9 Milliarden im zweiten Quartal um 3,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

« Back