Atari US Operationen Datei für Gläubigerschutz

2013-12-30  |  Comebuy News

Legendären Videospiel Firma Atari für Gläubigerschutz in den USA eingereicht hat, in dem Bemühen, die Operationen von Konzernmutter Atari SA, zu trennen, was basiert auf Frankreich und auch Insolvenz eingereicht hat.

Comebuy Verwandte Artikel: Kodak-Dateien für Kapitel 11 BankruptcyInfogrames kauft restliche Atari für $11mTI Snaps bis Schnäppchen-Chip-Fabriken in JapanKodak Axing digitale Kameras BusinessKodak Auktion Patente, trotz gegenteiliger Behauptungen von Apple erlaubt

Atari, Atari Interactive und zwei verbundenen Unternehmen im Besitz von Atari SA am Montag reichte Petitionen unter Chapter 11 Schutz mit dem US-Konkursgericht für den Southern District of New York.

Die Einreichung wird die Bühne für ein Spin-off oder Verkauf von Atari SA US-Vermögenswerte umfasst Humongous und Kalifornien betrieben. Die US-Unternehmen werden unabhängige Kapital sichern, damit es weiter in der Zukunft wachsen Atari U.S. sagte in einer Erklärung.

Die US-Unternehmen hatten die Genehmigung erhalten US$ 5 Millionen, bei der Finanzierung von Tenor Hauptstadt, die Finanzierung von Krisenunternehmen spezialisiert.

Ein Sprecher von Atari in den USA abgelehnt, zu weiteren Kommentar auf die Insolvenz Schutz Anmeldetag oder künftige Operationen.

Atari begann 1972 und ist bekannt für Spielkonsolen wie Atari 2600 und Video-Spiele wie Pong, Asteroiden und Tausendfüßler. Atari konnte nicht den Spitzenplatz in den Konsole Markt mit Firmen wie Nintendo und Sega, überlegene Produkte pflegen. Atari letztlich verließ die Konsole Markt und heute konzentriert sich auf die Entwicklung von Spielen für PCs, Smartphones, Tablets und Spielkonsolen von Microsoft, Nintendo und Sony.

Seit seiner Gründung änderten Ataris Namen und Vermögen Hände mehrmals letzte Landung mit französischen der game Maker Infogrames Entertainment im Jahr 2001. Die US-Einheit von Infogrames wurde später umbenannt Atari und Infogrames Entertainment aufgekauft Ataris Vermögenswerte im Jahr 2008. Infogrames Entertainment änderte später ihren Namen in Atari SA.

Atari SA Privatinsolvenz in Frankreich wegen Unfähigkeit zur kurzfristigen Verbindlichkeiten und kämpft, um Mittel aufzubringen, um weiter wachsen auch angemeldet hat, sagte die französische Gesellschaft in einer Erklärung. Das Unternehmen machte die schwierigen wirtschaftlichen Umfeld für seine Probleme verantwortlich.

Handel mit Aktien des Unternehmens auf dem Markt der NYSE Euronext Paris wurde ausgesetzt.

Atari SA wurde angewiesen, für die Finanzierung von Hauptaktionär und Kreditgeber BlueBay Asset Management, die auf seine ausstehenden Darlehen zurückgezahlt werden will. Atari SA wurde jedoch nicht in der Lage, Ersatz für BlueBay als Aktionär und wichtigsten Kreditgeber zu finden.

"Angesichts der aktuellen Situation mit BlueBay, haben wir beschlossen, nehmen, was wir denken, die beste Entscheidung, die Gesellschaft und ihrer Aktionäre zu schützen ist. Durch diese laufenden Verfahren, und vor allem die Ablauf der Auktion in den USA, wir versuchen werden, die Erlöse im besten Interesse des Unternehmens und aller ihrer Aktionäre zu maximieren", sagte Jim Wilson [CQ], CEO von Atari SA, in der Mitteilung.

Beantragung des Gläubigerschutz sagte eine Möglichkeit zum Schutz Ataris US-Geschäft von Gläubigern und auch aus finanziellen Verpflichtungen der Muttergesellschaft, Elizabeth Nowicki [CQ], Professor an der Tulane University School of Law.

"Weit weniger wäre bereit, wenn es in der französischen Muttergesellschaft unterliegt zu investieren", sagte Nowicki. Vermögen Ataris US-Geschäft gebunden sind eingefroren, obwohl Tagesgeschäft normal fortgesetzt werden soll.

Mit Insolvenz Schutz, es auch einfacher für Atari-US-Geschäft um Kapital aufzubringen, werden könnte, sagte Nowicki.

"Das interessante ist, was hier passieren wird", sagte Nowicki, fügte hinzu, dass es wahrscheinlich ist, dass Ataris US-Vermögenswerte von Privatanlegern gekauft werden können.

« Back