Audi zeigt Geste angetrieben, drei-Panel, Heads-up Dashboardanzeige

2014-01-08  |  Comebuy News

Audi zeigt einem neues Dashboard-Konzept auf der diesjährigen Consumer Electronics Show, Projekte, drei Separate zeigt auf die Windschutzscheibe eines Autos und Handgesten als Befehle akzeptiert.

Comebuy Verwandte Artikel: Wie man Lion mehr wie Schnee LeopardMac OS X: machen Snow Leopard (und andere Katzen) wie LionApple Mac OS X 10.7 Lion ReviewLG brüllen, 52 In CESCurved-LCD-Bildschirm auf der multitouch Bildschirm zu starten zeigt Ereignis

Die Anzeige wird angetrieben durch drei kleine DLP (Digital-Light-Processing) Projektoren, die im Dashboard eingebettet sind und Bilder nach oben zu werfen. Zwei Kameras verwenden Bilderkennung und Infrarot zum Erstellen eines virtuellen 3D Raums unter der Windschutzscheibe, ermöglicht das System erfassen Einhand flicking Gesten zum Blättern durch die Bildschirme bzw. auszuwählen.

Finden Sie mehr CES 2012-Geschichten

Die Plattform ist experimentell, und der deutsche Hersteller hat keinen festen Zeitplan, wenn es genutzt werden. Doch auf der diesjährigen CES, gibt es ein starker Trend in Richtung Handgesten, Schaltflächen und Steuerelemente zu ersetzen: Mercedes-Benz zeigt auch ein Auto-Konzept, wo Treiber können Informationen zur umgebenden Landschaft mit dem Hinweis es hochziehen, und eine Vielzahl von TV-Hersteller haben angekündigt, daß sie Fernbedienungen mit Benutzer-Wellen und anderen Bewegungen ergänzen.

Die Auto-Mock-up in der Demo mit drei große Löcher in das Dashboard für die Projektoren verwendet reflektieren nicht wie ein echtes Fahrzeug mit diesen Features erscheinen würde, sagte Lorenz Bohrer, Benutzeroberflächen-Forscher bei Audi.

"Dies ist nicht für den Einsatz auf bestimmten Autos", sagte Bohrer. "Dies ermöglicht uns die echten Vorteile zu finden."

Die Projektoren werden in verschiedenen Winkeln installiert, so dass ihre Bilder nur aus bestimmten Blickwinkeln gesehen werden können. Direkt vor dem Fahrer scheint sich projizieren Sie direkt auf der Straße vor dem Fahrzeug, wo legt es riesige Pfeile und Anweisungen, die Navigation ermöglichen. Weitere allgemeine Kontroll- und gelangen in der Mitte der Windschutzscheibe, während ein Dritter Bildschirm vor dem Beifahrersitz und unsichtbar an den Treiber, so dass es verwendet werden kann, um Videos oder andere Unterhaltung zu sehen.

In der Demo Mercedes hat die Luxus-Autohersteller ein virtuelles Auto mit einem großen Bildschirm soll aussehen wie eine Windschutzscheibe. Es zeigt eine Video eines Laufwerks durch eine Stadt, die mit zusätzlichen Informationen an, die einem Treiber bereitgestellt werden konnte. Restaurants, Hotels, Fußgänger und Autos, die zu nah stray sind gekennzeichnet mit Symbolen, die auf die tatsächlichen Landschaft überlagert werden, und der Treiber kann Informationen durch Gestikulieren Sie bringen. Andere Gesten ermöglichen den Fahrer telefonieren oder um e-Mails auf der virtuellen Windschutzscheibe.

« Back