Australische Ärzte geben Patienten weniger Kontrolle über ihren e-Health-Aufzeichnungen: Umfrage

2013-12-30  |  Comebuy News

Ärzte in Australien sind widerstandsfähiger gegen Patienten Kontrolle über elektronische Patientenakten als Ärzte in anderen Ländern, die laut einer Umfrage von Accenture.

Comebuy Verwandte Artikel: US-Ärzte glauben nicht Patienten benötigen Vollzugriff für die Gesundheit RecordsTelehealth Todesfälle um 45 % reduzieren kann, Studie ShowsWe sind immer Gadget Hamster: SophosUK GPs erhalten Bestnoten für $10 m in eine weitere eHealth Initiative mit ITGov investiert werden.

Accenture Befragten 3700 Ärzte in acht Ländern, darunter 500 Ärzte in Australien. Die Umfrage wurde im November bis Dezember 2012 durchgeführt.

Unsere Smartphone-Super-Guide für iPad herunterladen

Australiens persönlich kontrollierte elektronische Gesundheitskarten Datensatz (PCEHR) Schema hatte einen langsamen Start trotz Unterstützung durch Regierung und prominente Gesundheitswesen CIOs.

Die meisten australischen Ärzte untersuchten Unterstützung ihrer elektronischen Patientenakten aktualisieren Patienten einzuschränken. Nur 18 Prozent sagten, Patienten vollen Zugriff auf ihre eigenen Datensätze haben sollte.

Die Umfrage ergab auch 77 Prozent der australischen Befragten Ärzte gesagt, dass Patientenakten elektronisch Austausch medizinischer Fehler im vergangenen Jahr reduziert. 83 Prozent sagte auch, sie aktiv verwendet elektronische Patientenakten und rund 70 Prozent verbesserte Qualität der Diagnostik und Therapie-Entscheidungen mithilfe von freigegebenen elektronischen Aufzeichnungen berichtet.

Accenture verzeichnete einen 62 Prozent seit 2011 die Zahl der australischen Ärzten berichtet routinemäßig Zugriff auf elektronische Patientenakten, die zuvor von einer anderen Gesundheitsorganisation gesehen. Australische Ärzte erhöht auch die routinemäßigen Einsatz von Patienten klinische Ergebnisse elektronisch um 67 Prozent erhalten, Eingabe Patientenhinweise während oder nach Konsultationen um 64 Prozent und empfangen von elektronischen Benachrichtigungen oder Erinnerungen sehen Patienten um 44 Prozent, während.

Trotz des Wachstums in den Bereichen sagte nur 5 Prozent der australischen Ärzten sie routinemäßig elektronischen Kommunikation mit Patienten.

Die meisten australischen Ärzten Unterstützung lassen Patienten Standardinformationen wie Demografie (87 Prozent) und familiären Krankengeschichte (78 Prozent) zu aktualisieren. Aber fast ein Drittel der Ärzte gegen Patienten Medikamente, Medikamente Nebenwirkungen oder allergische Episoden aktualisieren, und mehr als die Hälfte gegen Patienten Labor-Test-Ergebnisse zu aktualisieren.

Accenture sagte, die Zahl der australischen Ärzte untersuchten Patienten Kontrolle über ihre elektronischen Aufzeichnungen zu begrenzen höher als in anderen Ländern.

"Australische Ärzte zunehmend elektronische Patientenakten zur Verbesserung der Qualität von Obacht und klinische Ergebnisse eigen machen", sagte Leigh Donoghue, managing Director von Accentures Krankenversicherungsgeschäft in Australien und Neuseeland.

"Aber es gibt deutlich mehr getan werden muss, im Hinblick auf den Verbrauchern ermöglichen, eine aktive Rolle bei ihrer eigenen Betreuung. Dies erfordert eine Verschiebung in der Weise Kliniker denken und Interaktion mit Patienten, Nutzung neue Technologien wie elektronische Patientenakten und mobile Geräte. "

Smartphones, schneller Breitband und eine wachsende Zahl von Healthcare apps Patienten Forderung nach mehr Kontrolle über ihre Gesundheitsdaten haben zugenommen haben, sagte Donoghue.

"Um sich verändernden Erwartungen der Verbraucher zu erfüllen, werden australischer Arzt Ansichten über den Zugang der Patienten zu entwickeln, müssen" sagte er. "Es ist schwer vorherzusagen, wie schnell diese Verschiebung geschieht oder wo es führt, aber sieht kaum in einer Weise geschehen, dass Ärzte und Administratoren vollständig vorhersehen oder fühlen mit."

Folgen Sie Adam Bender auf com / #! / WatchAdam "Rel ="Nofollow"> @WatchAdam

Die CIO Australia iPad app CIO Australia für iPad herunterladen

« Back