Benötigen Sie eine Datei auf Ihrem Handy? Eine Video von ihm zu schießen

2014-01-08  |  Comebuy News

Fujitsu arbeitet an einer neuen Technologie, die Benutzer, die Dateien von PCs an ihre Mobiltelefone herunterladen, indem Sie Videos von ihnen schießen lassen wird.

Comebuy Verwandte Artikel: Fujitsu frei Plattform standard mobile Kameras 3D fotografieren zu lassen, VideoContract-basierten Laptops auf OfferAcer Verknüpfungen Gruppe machen 3G Laptops für VodafoneFirst nehmen: Fujitsus super schnellen Tegra 3 SmartphoneFujitsu F704i wasserdicht Telefon

Das Unternehmen sagt, dass es Software entwickelt hat, das kleine Gruppen von Pixel für das menschliche Auge unsichtbar in Computer Bildschirm Bilder einbettet. Wenn als ein kurzes Video mit einer Smartphone-app aufgezeichnet, können die Pixel in einer ID verwendet, um den Hostcomputer identifizieren decodiert werden. Die Datei, die auf diesem Computer angezeigt wird wird dann auf das Telefon heruntergeladen.

Die Methode kann verwendet werden, um jede Art von Datei auf ein Telefon, einschließlich Präsentationsfolien, Textverarbeitungsdokumente oder Fotos zu übertragen.

Fujitsu zeigte die neue Methode in Tokio am Montag, und das Endergebnis ist für einfache und schnelle Downloads für Smartphones. Benutzer-schießen ein paar Sekunden des Videos der Datei, die sie wollen auf einem Monitor und der Software erstellt eine drahtlose Verbindung und startet den Download.

Das Unternehmen ist die Technologie als Lösung für das Problem der direkten Dateiübertragungen zwischen Computer und Mobiltelefon pitching. Übertragung per Kabel oder Wi-Fi erfordern manuelle Installation und Konfiguration, während die Verwendung der Cloud-basierte Services Dateien über Drittanbieter-Server sendet.

Fujitsu sagt, dass die Technologie auch in die andere Richtung verwendet werden kann, um Fotos oder andere Dateien direkt von einem Telefon an einen Computer senden. Die Verbindung zwischen den beiden Geräten wird auf die gleiche Weise, indem ein Mobiltelefon, video-Aufnahme von einem Computer-Bildschirm und dann die Daten, die vom Benutzer ausgewählten hochgeladen werden können.

Die Plattform funktioniert auch bei großen Bildschirmen und Projektoren, so zum Beispiel mehrere Benutzer anzeigen einer Präsentation können eine Datei gleichzeitig herunterladen.

Fujitsus Methode erfordert Software auf dem Computer ID Pixel im Display einbetten und nachverfolgen, welche Datei gerade auf dem Bildschirm angezeigt wird. Smartphones benötigen eine app aufzeichnen und verarbeiten die ID und die Downloads zu behandeln. Die Software zeigte sich am Montag auf Android Handys und Tablets.

Telefon und Kamera-Hersteller experimentieren zunehmend mit Codierung von Daten als Licht und Farbe und dann sichtbar zu senden. Im vergangenen Jahr zeigte Casio eine iOS-app, die codiert und sendet Fotos und kurze Nachrichten mithilfe von Mustern blinkende Farben.

Fujitsu hofft, die Technologie nächstes Jahr zu vermarkten. Es wird es auf dem Mobile World Congress, zeigen die massiven Telefon-Ausstellung in Barcelona, Spanien im Februar statt.

« Back