Beratung startet DIY Wolke, OpenStack-Stil

2014-01-08  |  Comebuy News

Wolke-Beratung Mirantis veröffentlicht heute eine Reihe von Support-Optionen zu helfen Kunden Test starten oder umfassende Bereitstellungen von OpenStack-powered Wolken.

Comebuy Verwandte Artikel: Hoppla. Sagt OpenStack-Vorstandsmitglied, dass VMware in Projekt war, dass ein MistakeWho OpenStack ausmacht?SUSE Sprünge in OpenStack mit eigenen DistributionRightScale tritt OpenStack, unterstützt Rackspaces offenen CloudOpen Quelle Wolke Projekt Hintermänner auszutragen es heraus für Unterstützung

Der neue Service richtet sich an Unternehmen oder Geschäftsbereiche innerhalb eines großen Unternehmens, um zu versuchen und testen Sie OpenStack, sagt Mirantis Boris Renski, Co-Gründer, der auch auf der OpenStack-Stiftung Vorstand sitzt.

CLOUD-COMPUTING-SHOWDOWN: Amazon vs. Rackspace (OpenStack) vs. Microsoft vs Google

Ich auch! Microsoft folgt Fußstapfen von Amazon, Google und Tropfen Wolke-Preise

Verschiedene andere Anbieter haben OpenStack-Distributionen, die vorkonfigurierte Versionen der OpenStack-Software, die auf meist Linux-Betriebssystemen ablauffähig sind. Canonical, SUSE, Red Hat und Kolben Cloud Computing Co. OpenStack-Distributionen, zum Beispiel haben. Inzwischen gibt es ein wachsendes Ökosystem von Beratern, die Organisationen OpenStack Wolken zu starten hilft.

Mirantis rollte drei Produkte. DIY-Light ist ein $3.000-Paket, die beinhaltet eine zwei-Stunden-Telefon-Beratung und eine schriftliche Empfehlung von Mirantis zum Starten und Architekt eine OpenStack-Bereitstellung. Für 2.000 Dollar mehr erhalten Benutzer die Light-Version plus zwei Sitze in eine monatliche Schulung, plus zwei Monate Support für den laufenden OpenStack-Einsatz. Eine Premium-Version für $15.000 umfasst eine Beratung vor Ort mit drei Monate Bereitstellung Support, entwickelt für Systeme, die voraussichtlich im Laufe der Zeit auf eine größere Größe skalieren. "Dies ist auf den Breitensport" Adopters "der OpenStack gerichtet", sagt Renski. "Für die Evangelisten innerhalb eines Unternehmens, die haben eines begrenzten Budgets und OpenStack ausprobieren wollen und es richtig zu machen."

Der Umzug stellt eine anhaltende Reife des Ökosystems OpenStack, die bisher viele Code-Beiträge für das Projekt von Anbietern aufgenommen hat um sicherzustellen, dass ihre vorhandenen Produkte innerhalb eines OpenStack-Ökosystems zu arbeiten. Während Anbieter Freigabe Verteilungen von der OpenStack-Code begonnen haben, scheint der breitere Cloud-Markt wartet und Überwachung Akzeptanz der Plattform.

Mirantis ist einer der führenden Beratungsfirmen OpenStack, da half Kunden wie Cisco, HP, Dell, GE, Agilent, NASA und AT & T starten OpenStack-powered Wolken.

Netzwerk Welt Personalverfasser Brandon Butler deckt Cloud computing und sozialen Zusammenarbeit. Er kann unter BButler@nww.com erreicht werden und auf Twitter bei @BButlerNWW gefunden.

« Back