Beschwerden mount über Google + Konto löschen

2014-01-10  |  Comebuy News

Ein Problem, das seit einigen Wochen geschmort hatte gekocht über dieses Wochenende, da Google anscheinend Löschungen von Google + Accounts über die Website Anforderung beschleunigt, Mitglieder ihren richtigen Namen verwenden.

Comebuy Verwandte Artikel: Mounten Beschwerden über Google + Konto DeletionsIs Google + wirklich Google Buzz 2.0?Kann man Google Vertrauen?Google startet Google-Webprotokoll in UKGoogle + Benutzer verärgert am Anstieg der Konten gelöscht

Google + Mitglieder begannen beschweren sich über diese Situation über eine Woche, nachdem Google die social networking Site Ende Juni hat, und in den letzten drei Wochen verschiedene Google-Beamten haben die Frage.

Am 11. Juli angegangen Community Manager Google + Natalie Villalobos die Beschwerden in der Website Offizielle Diskussionsforum, z. B. Bekräftigung der Politik und erklärt den Prozess für die Berufung einer Löschung.

Dennoch haben die Nörgeleien weiter fließt in die offizielle Google + Diskussionsrunde und in anderen Foren wie Twitter und persönliche Blogs, erreichen ein Crescendo dieses Wochenende, wenn Google die Konten der Benutzer einige hochkarätige, wie ZDNet Blogger zapped Violet Blue berichtet.

Die Beschwerden werden in zwei Kategorien unterteilt. Es gibt eine Gruppe von betroffenen Benutzern, die behaupten, sie benutzen ihren wirklichen Namen, und anscheinend haben ihre Google + Konto gelöscht, weil sie unkonventionelle oder ihren Namen haben enthalten fremdsprachige Zeichen oder Buchstaben.

Dann gibt es ein anderes Lager von Menschen, die ein Pseudonym zu verwenden, da sie nicht wollen, dass ihr richtiger Name aus Datenschutzgründen zeigen wollen.

Für Kommentar sagte, eine Sprecherin von Google per E-mail, dass Google profile ausgelegt sind, zu öffentlichen Webseiten, deren Zweck es ist die "Hilfe verbinden und echte Menschen in der realen Welt zu finden."

"Durch die Bereitstellung Ihrer gemeinsamen Namen, Sie werden werden unterstützende ausgerechnet Sie wissen--Freunde, Familienmitglieder, Klassenkameraden, Kollegen und andere bekannte--bei der Suche und Herstellen einer Verbindung mit der richtigen Person online," schrieb sie.

Die Kontroverse Echos eine gleichzeitige mit Persönlichkeiten und Unternehmen, die haben Google + Business profile eingerichtet, die gegenwärtig verboten sind und welche Google ist auch löschen. Google hofft, Business profile irgendwann in den kommenden Monaten zu ermöglichen.

Zur Zeit gibt es etwa 20 Millionen Google + Mitglieder. Der Service ist in einer begrenzten Beta-Testversion und Mitglieder können nur beitreten, wenn sie Google oder bestehende Mitglieder eingeladen werden.

Google + ist einer der wichtigsten Projekten des Unternehmens. Nach einer Reihe von Versagern in der social-networking-Raum hat Google große Hoffnungen, dass Google + endlich das Unternehmen Facebook ein Lauf für ihr Geld geben lassen.

Google macht geltend, dass Google + ist Content sharing Funktionen und Datenschutzeinstellungen sind besser und einfacher zu verwenden als Facebooks und, dass dies eine massive Austragung der Facebook-Nutzer aufgefordert werden.

Facebook bleibt vorerst mit Abstand die beliebtesten social-networking-Site in der Welt mit 750 Millionen Mitgliedern und zählen.

« Back