"Betrügerische" elektronische Hypothek Registrierung Klage gehen voran

2013-12-28  |  Comebuy News

Bank of America, Wells Fargo und JPMorgan Chase sind Teil einer $25 Milliarden-Siedlung mit dem US-Justizministerium über Hypothek Zwangsvollstreckungen, aber bleiben sie verwickelt in einem beheizten Rechtsstreit über eine angeblich betrügerische elektronische Hypothek-Registrierung.

Comebuy Verwandte Artikel: JP Morgan, BoA und Wells Fargo klagte über "betrügerische" Hypothek es SystemPayPal Stümpfe bis $5. 2m sich LawsuitsING Banken im Arbeitsspeicher AnalyticsWashington ruft $1 M Spyware SettlementSony hustet bis $1. 5m Rootkit-Anzüge

Die Banken sind von der New York State Attorney General über eine angeblich restriktive und ungenau-Datenbank verklagt, die unlauteren Zwangsvollstreckungen für viele Käufer von Eigenheimen in dazu geführt haben könnten. Die Staatsanwaltschaft bestätigt Computerworld UK, das seine Klage noch weiter geht.

Die anderen Parteien in die Siedlung, die gestern angekündigt wurde - über Behauptungen der unlauteren Zwangsversteigerungen auf US-Hypotheken-Zahler - sind Citigroup und Ally Financial, aber diese Firmen sind nicht an der Hypothek-Registrierung-Prozess beteiligt. Die Siedlung dürfte die Banken, die Milliarden von Dollar von Barzahlungen um rund 750.000 Hausbesitzer machen.

BoA, JP Morgan Chase und Wells Fargo, sind jedoch in der New York-Staatsanwaltschaft Klage beschuldigt, die Erstellung und Steuerung des Zugriffs auf eine Datenbank der Hypothekennehmer im Wege, die die Banken zu täuschen Gerichte und betrügerischer Absicht auszuschließen Häuser für Menschen, die kämpfen, um ihre Hypothek bezahlen aktiviert bleibt.

Zur gleichen Zeit vermeiden sie angeblich $2 Milliarden in die Bearbeitungsgebühren mit dem System. Sie haben noch nicht die Ansprüche kommentiert.

Sie sind auch offen für Klagen aus anderen Staaten - und gestern das Justizministerium gab grünes Licht für die Mitgliedstaaten, ihre eigenen elektronischen Registrierung Ansprüche, wenn sie dies wünschen, dies zu tun. Das US-Justizministerium sagte in einer Erklärung, dass ihre individuellen Ansprüche erhalten hatte, und hatte "auch erhalten, unter anderem alle Ansprüche gegen die Hypothek elektronische Registrierung Systems (MERS)".

MERS entstand im Jahr 1995, die Aufnahme der Hypothek Verkäufe zu vereinfachen und zuzulassen, dass Banken mehr leicht auf die Darlehen zu verkaufen. Das System wurde 1995 gegründet und enthält 70 Millionen Darlehen, wobei diejenigen geschrieben von Fannie Mae und Freddie Mac. Fast die Hälfte der Kredite im System sind derzeit aktiv.

Aber war ebenso wie die Datenbank verwendet wird arglistig, die Beschwerde gemäß auch "geplagt mit Ungenauigkeiten und Fehler".

New Yorker Generalstaatsanwalt Eric Schneidermann sagte, dass Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen der Bank das System verwendet Gerichtsakten auf Hypothekennehmer, "wiederholt" einreichen "mit False und irreführende Informationen, die es gemacht erscheinen, dass die Sprachtelefondienstes Partei hatte die Behörde zu Fall zu bringen, wenn in der Tat es nicht haben kann [hatte]".

"Die Banken das MERS-System als ein Ende um die Eigenschaft Aufnahmesystem, zur Erleichterung der schnellen Verbriefung und Verkauf von Hypotheken, geschaffen", sagte Schneiderman.

"Als die Hypotheken sauer waren, Klage diese gleichen Banken Abschottung massenhaft basierend auf irreführende und betrügerische Gericht Einreichungen, Häuser Weg von Leuten mit wenig Rücksicht auf rechtliche Grundvoraussetzungen und der Rechtsstaatlichkeit zu suchen."

« Back