BeyondTrust erwirbt eEye in Union der Sicherheitsanbieter

2014-01-08  |  Comebuy News

BeyondTrust, ein Software-Unternehmen, das spezialisiert auf Identitäts- und Zugriffsverwaltung für Unternehmen, hat den Erwerb von eEye Digital Security, angekündigt, wodurch Produkte für Schwachstellen-Management, Patch-Sanierung, Malware-Abwehr und Konfiguration-Compliance.

Comebuy Verwandte Artikel: Dell schnappt zu SonicWall SecurityMcAfee ausstellen, dass Patch für VulnerabilitySonicWall kaufen signalisiert, Dells Sicherheit AmbitionsMicrosoft DesktopStandardSecurity Fehler in Microsofts August IE Patch an.

BeyondTrust, mit Sitz in Phoenix und eEye in Carlsbad, Kalifornien, sind beide privat gehaltenen Unternehmen und nicht preiszugeben, finanzielle Bedingungen der Vereinbarung, aber sie sagen, dass das Ziel ist, ihre grundlegenden Fachgebiete mit der Absicht, neue Produkte zu kombinieren.

Buy-Outs: Top-Tech-M & A-Transaktionen des Jahres 2012

Bedrohungen: "WebDav" ist schlecht, sagt Sicherheitsexperte Marc Maiffret

Die Firma Name eEye wird schließlich auslaufen werden obwohl Firmengründer Marc Maiffret (einer der "Network World 12 White Hat Hacker beachten") über die Rolle der CTO von BeyondTrust ergreifen wird, um Hilfe Strategie zu definieren. Jim Zierick, executive Vice President Product Operations bei BeyondTrust, betont, dass eEye Security-Produkte, einschließlich Blink und Netzhaut, werden weiterhin unterstützt und entwickelt werden.

"Den Markennamen Netzhaut und Blink will go on," sagt Zierick, beachten Sie, dass der Treiber, die beiden Unternehmen zusammen zu bringen, dass ihre Stärken ergänzen, etwas, das in Zusammenarbeit mit Kunden mit eEye die Sicherheit sowie die Linie BeyondTrust PowerBroker verstanden wurde. Mit den Unternehmen nun für insgesamt rund 250 Mitarbeiter zusammengeführt ist das Potenzial, eine einheitliche Produktlinie, die Kombination der Funktionen bauen untersucht.

Maiffret sagt das BeyondTrust wissen über Netzwerkbenutzern und ihre Zugriffsrechte zu gewinnen und Kombination mit Wissen über Schwachstellenbewertung und Sanierung bietet neue Möglichkeiten, die darüber nachdenken, wie fixierend Schwachstellen anzugehen.

Zum Beispiel könnten Mitarbeiter, die breiten Zugang zum Internet haben und wer möglicherweise stärker gefährdet für Malware als andere, die mehr beschränkt sind, sowie diejenigen, die "wichtiger Zugriff" auf Unternehmensressourcen, logisch Prioritäten betrachtet werden ist es Zeit zu bewältigen, Patch-Management. "Wohin wir reisen möchten, ist um Sicherheit und wirklich automatisieren, intelligentere Entscheidungen treffen zu können", sagt Maiffret.

Ellen Messmer ist leitender Redakteur bei Network World, IDG-Publikation und Webseite, wo sie News und Technik Trends mit Bezug zu Informationssicherheit deckt.

Lesen Sie mehr über Rechenzentrum im Bereich der Network World-Data Center.

« Back