Bitcoin Zahlungen wäre eine Landmine für Unternehmen

2013-12-30  |  Comebuy News

Unternehmen, die Bitcoins als Zahlung Risiko, die Transaktionen öffentlich nachvollziehbar, zu, die Unternehmen Probleme mit staatlichen Aufsichtsbehörden erhalten konnten akzeptieren, sagen Experten.

Comebuy Verwandte Artikel: Bitcoin-ReviewFrench-Gesellschaft zur Ausgabe von Debit-Karten im Zusammenhang mit bitcoin7-Dinge, die Sie brauchen, um Wissen über BitcoinOnline Elektronikhändler hat, dass die erfolgreichen Versuch mit Bitcoin-nur TransactionsBitcoin Foundation die Größe seiner Mitarbeiter--auf vier Verdoppelung ist

Die Schwäche der Privatsphäre in der digitalen Währung Zahlung Netzwerk teilte am Mittwoch von Wired, die beunruhigende Transaktionsprotokollierung Möglichkeiten verwandt zu finden. Das Problem ist in der Funktionsweise das Bitcoin-Peer-to-Peer-Netzwerk.

Das open-Source-Payment-System ordnet Absender und Empfänger des Geldes mit einer Identifikationsnummer bedeutet, um Transaktionen zu anonymisieren. Jedoch werden alle Verkäufe in das öffentliche Bitcoin-Ledger, aufgezeichnet, so jede Einheit konnte eine Zahlung an einer Firma zu machen und dann alle anderen Zahlungen an diese Adresse zu verfolgen.

Informationen dieser Art könnte der Bericht sagt bieten interessante Informationen über ein Unternehmen Supply Chain, Finanzen und Ausgabeverhalten, trotz der Verwendung der ID-Nummern.

Im Jahr 2006 The New York Times verwendet Suche Records am AOLS Forschungsportal zur Identifizierung eines der Mitglieder des Aufstellungsortes, und, ihre Erlaubnis, interviewt und identifiziert sie. AOL hatte jedes Mitglied Datensätze mit einer eindeutigen Nummer gruppiert.

Bitcoin verwendet wird voraussichtlich als mobile-Payment Transaktionen entstehen. Der weltweite Transaktionswert oben $235 Milliarden in diesem Jahr eine Steigerung von 44 % gegenüber dem Vorjahr, sagt das Marktforschungsunternehmen Gartner. Überweisungen entfallen mehr als 70 % der Transaktionen mit Ware Einkäufe ein entfernter zweiter bei etwa 20 %.

Geschäftsvorteil Bitcoins zu akzeptieren ist die Verringerung von teureren Kreditkarten-Transaktionen. Der Zahlungsservice trägt jedoch das Risiko von Bundesbehörden hören.

[Siehe auch: Bitcoin-Speicherdienst, Instawallet, leidet Datenbank Angriff]

"Es gibt viel Unsicherheit, heute über den Umfang und die gemeinsame Nutzung der Verbraucher Schutz Zuständigkeiten-- und damit verbundenen Belastung--für digitale und mobile Finanzdienstleistungen," sagte Mark W. Brennan, ein Rechtsanwalt bei der Kanzlei Hogan Lovells und Mitglied des globalen Payment-Teams.

Die Federal Trade Commission (FTC) empfohlen hat, die Firmen, die Annahme von neuen Finanzprodukten und Dienstleistungen wie Bitcoin, dafür verantwortlich Verbraucher personenbezogener Daten bleibt privat, sagte Brennan. Darüber hinaus sollten Unternehmen sicherstellen, dass alle finanziellen Informationen durch den Zahlungsweg bewegen wurden verbessert, Authentifizierung, End-to-End Verschlüsselung und sichere Speicherung.

"Diese Bitcoin-Entwicklungen sind eine Erinnerung daran, dass Unternehmen im Ökosystem Finanzdienstleistungen bewerten sollten, ihre bestehenden Datenschutz und Sicherheitsmethoden und andere Geschäftsbedingungen des Dienstes zu gewährleisten, dass sie sich entwickelnden Rechtsentwicklungen entsprechen", sagte Brennan.

Zu den potenziellen Datenschutz Nöten sind die Data Mining-Tools, die sind sicher entwickelt werden, um in das öffentliche Bitcoin-Netzwerk gespeicherten Informationen zu nutzen, insbesondere, wenn die Daten für Marketingzwecke-Wert verfügt, lead Generation oder einige andere profitables Unterfangen, sagte Murray Jennex, außerordentlicher Professor für Wirtschaftsinformatik an der San Diego State University.

"Die Forschungsgemeinschaft geht zu finden, um sich diese große Datenmenge zu nutzen", sagte er.

Dies könnte als die Kosten der Verwendung von Bitcoin als ein billig-Zahlungsservice betrachtet werden. "Es gibt keine solche Sache wie frei; Es ist immer eine Kosten", sagte Jennex.

Lesen Sie mehr über Netzwerksicherheit in CSOonlines Netzwerksicherheit Abschnitt.

« Back