Breitband-Penetration höher in Ländern mit nationalen Rollout-Strategie

2013-12-28  |  Comebuy News

Länder mit einer koordinierten nationalen Strategie für Roll-out Breitband machen wesentlich schneller Fortschritte als die unter einem mehr laissez-faire Ansatz zur Breitbandentwicklung, laut einem neuen Bericht.

Comebuy Verwandte Artikel: ITU: Breitband Schlüssel zur Erreichung 2020 CO2 Reduktion CommitmentsCommonwealth Telecom-Gruppe verbindet ITU Standards BodyBroadband Puts NZ vor Australiens in IKT CompetitivenessITU fordert Breitband-Politik fahren Net zugreifen, in Entwicklung CountriesInternet Benutzer, 2 Mrd. bis Ende des Jahres zu schlagen

Die Forschungen, die von der Internationalen Fernmeldeunion (ITU), zusammen mit der Breitband-Kommission für digitale Entwicklung und Cisco, zeigt, dass Länder mit einer nationalen Breitband-Plan Breitband-Penetration einige 8,7 Prozent im Durchschnitt als Länder ohne Pläne behoben haben.

Sobald die mögliche Auswirkungen von Faktoren wie höhere Einkommen pro Kopf durchschnittlich, Marktkonzentration und Verstädterung werden abgezinst, Länder mit Plänen profitieren von festen Breitband-Penetration durchschnittlich 2,5 Prozent höher als in Ländern ohne Pläne, laut dem Bericht.

In Mobile ist die Wirkung fast so bedeutend. Länder mit nationalen Breitband Pläne haben mobile Breitband-Penetration einige 7,4 Prozent im Durchschnitt als Länder ohne Pläne.

Der Bericht erkennt auch die Rolle des marktwirtschaftlichen Wettbewerbs bei der Ankurbelung der Aufnahme. Breitband-Penetration in umkämpften Märkten ist 1,4 Prozent höher im Durchschnitt für Breitband- und bis zu 26,5 Prozent im Durchschnitt für mobiles Breitband.

"Die Breitband-Kommission Nachricht über die Macht der Breitband, jedem Wirtschaftssektor zu verwandeln ist jetzt global Zugkraft zu gewinnen", sagte ITU-Generalsekretär, Dr. Hamadoun I. Toure.

"Regierungen sind sich bewusst, dass Breitband-Netzwerke nicht nur für die nationale Wettbewerbsfähigkeit unerlässlich sind, aber für die Bereitstellung von Bildung, Gesundheitswesen, öffentliche Versorgungsunternehmen wie Energie und Wasser, Umweltmanagement und eine ganze Reihe von Serviceleistungen der Regierung.

"Breitband ist die Schlüssel nicht nur menschliche Interaktion, sondern die Machine-to-Machine Communications-Systeme, die die Welt von morgen zu untermauern, werden."

Dem Bericht zufolge gibt es derzeit 134 nationalen Breitband-Pläne in Kraft. Pläne können Form von Rechtsvorschriften, Strategien, Strategie der Regierung oder Verordnungen, aber alle haben einen gemeinsamen Schwerpunkt auf die wichtige Rolle der Breitbandkommunikation in nationalen Wettbewerbsfähigkeit untermauern.

Die wirtschaftliche und soziale Vorteile sind am ehesten realisiert werden, wo gibt es starke Partnerschaft zwischen Regierung und Industrie und Regierungen in einem beratenden, partizipativen Ansatz zur Politik in Verbindung mit den wichtigsten Beteiligten zu engagieren, so der Bericht.

"Die Rolle der Politik ist eine Vision für Breitbandentwicklung und gleiche Wettbewerbsbedingungen für die besten Ideen gedeihen, wodurch dann zu gewährleisten", sagte Dr. Robert Pepper, Vice President of Global Technology Policy für Cisco.

Letzte Woche kündigte die britische Regierung investieren £250 Millionen erweitert superschnelle Breitbandversorgung aus aktuellen Berichterstattung-Pläne, in der Hoffnung, dass 95 Prozent der UK-Räumlichkeiten bis zum Jahr 2017 auf Superfast Breitband zugreifen können.

« Back