Britischen Universitäten starten supercomputing Drehscheibe für Unternehmen

2014-01-08  |  Comebuy News

Vier britischen Universitäten haben sich zusammengeschlossen, um einen Supercomputer-Hub zu starten, der Modellierung, Simulation und Analyse-Dienstleistungen für KMU und größere Unternehmen bieten soll.

Comebuy Verwandte Artikel: Nennen Sie die TuneEuropean Kommission Wolke Datenschutzvorschriften ' away business'Customizable Wolke SLAs fahren kann auf dem Weg, Forscher predict1 in 6 UK-Handys sind häufi, Studie FindsWindows/Linux-System läuft 5.376 Intel-Xeon-Prozessoren

Die University of Warwick, Universität von Birmingham, University of Nottingham und Queen Mary, University of London haben jede put in £1,5 Millionen in die MidPlus Hochleistungs-Rechenzentrum, während Forschungsförderung Agentur EPSRC £2 Millionen Investitionen zur Verfügung gestellt hat.

MidPlus soll zusätzliche Rechenleistung für Bereiche wie Luft-und Raumfahrt, Biomedizin, erweiterte Materialien und automotive. Es bietet auch Beratung und Schulung von den Universitäten HPC Experten.

Das Businesscenter werden Unternehmen entlang des Korridors M1/M6 im Osten und West Midlands und London.

Professor Mark Rodger, Direktor der Midplus, sagte: "das große Set-up Kosten um auszunutzen, High Performance computing, sowohl in Bezug auf Ausrüstung und Know-how, kann ein großes Hindernis für KMU erweitern auf neuere oder größeren Märkten, also MidPlus für sie in die nächste Liga verstärkte erleichtern wird.

"Es ist wichtig, dass das Vereinigte Königreich seine Investitionen in e-Infrastruktur unterhält, um auf globaler Ebene zu konkurrieren."

Warwick offenbart seine Pläne, HPC-Power für Unternehmen über OCF's EnCORE Service, September letzten Jahres zu verkaufen. Es Zuschlag OCF £1,3 Millionen für eine neue Linux-basierte HPC-Anlage im Mittelpunkt für Scientific Computing (CSC) im November 2010.

Die Universität wird die Strombelastbarkeit zu einem 6.000 Kern-Cluster im Sommer erhöhen. Er sagte, dass das Upgrade es ermöglicht, sehr große und realistische Simulationen schnell und effizient durchzuführen.

In der Zwischenzeit wurde ein 2.900-Core Cluster am Queen Mary erhebliche Kapazitäten für Aufgaben bereitstellen, die Ausführen zahlreicher Simulationen mit verschiedenen Datensätzen entwickelt.

Darüber hinaus sind Birmingham und Nottingham eine große Datei Speicher und Daten-Archiv, legen die zwischen den beiden Standorten, um die Sicherheit und Integrität der Daten sicherzustellen gespiegelt werden soll. Dies wird Unternehmen Zugriff auf die Forschungsdatenbanken generiert der vier Hochschulen, sowie es ihnen ermöglichen, speichern oder eigene internen Datenbanken zu kommerzialisieren.

OCF, der Datenverarbeitung, Management und Storage-Anbieter gestartet Zugabe, ein on Demand-Service, mit dem jedes Unternehmen UK Verarbeitungsleistung von Universitäten HPC Einrichtungen, im Dezember 2010 verwenden kann.

« Back