Cache-Kriegsführung: Azure und AWS caching Services aktualisiert

2014-01-08  |  Comebuy News

Die Konkurrenz zwischen Microsofts Windows Azure und Amazon Web Services (AWS) ist umgezogen an die caching-Schicht: beide Unternehmen ihre caching Services aktualisiert diese Woche.

Comebuy Verwandte Artikel: Amazon fügt im Arbeitsspeicher zwischenspeichern, um seine CloudAmazon startet Workflow Orchestrierung ServiceVMware erweitert Redis Programmierung OptionsMicrosoft Azure Gastgeber Hadoop, andere Open-Source-AppsUCAS überwindet Webseite leiden mit Amazon Web Services und Microsoft Azure

Caching Services verbessern Reaktionszeiten für Anwendungen durch die Bereitstellung von häufig verwendeten Daten und Funktionen von einem Server Arbeitsspeicher oder RAM, ohne von einer langsameren Festplatte aufrufen.

AWS hat seinen ElastiCache-Service mit einer zweiten populären Open Source-caching-Engine, Redis erweitert. Das Unternehmen hat seit einiger Zeit Memcached Objekt Speicher-Cache, angeboten.

Wie Memcached, Redis bietet einen speicherinternen Schlüssel-Wert-Speicher, sortiert man gut für die Speicherung von Mengen und Listen. ElastiCache unterstützt die Funktionen von Master/Slave-Replikation für Redis', so dass es nützlich für das anbieten von Mehrzonen-Redundanz. AWS' Redis Service ist derzeit in Beta-Form angeboten.

Damit können Administratoren schnell auf diese neue Technologie zu erhalten, halten die AWS eine Web Seminar zur Verwendung von Redis auf Sept. 26.

Um nicht zu übertreffen, hat Microsofts Windows Azure ein Update einen eigenen Dienst, Zwischenspeichern Windows Azure-Cache in der Vorschau angezeigt.

Der Dienst bietet jetzt größere Cachegrößen und geringere Latenz. Im Gegensatz zu den alten Dienst wird der neue Cache Dienst ausgeführt werden, auf seinen eigenen Servern (wodurch sie, im Sprachgebrauch von Microsoft ein "dedicated" Service), statt neben der Anwendung selbst, wo es, Speicher, die ansonsten die Anwendung gewidmet benutzen würde.

Der Windows-Azure-Cache-Dienst kann mit einer beliebigen Windows-Azure-Anwendung--einschließlich der Ausführung auf Linux virtuellen Maschinen verwendet werden. Schließlich wird das Unternehmen den Dienst mit Windows Azure Mobile Services arbeiten sowie konfigurieren.

Benutzer können bis zu 150GB Daten im Speicher-Objekte oder Inhalte zuweisen und der Speicher dynamisch erhöht oder verringert ohne die Notwendigkeit, die Anwendung neu starten, die es unterstützt werden kann.

Derzeit unterstützt die neue Version der Windows-Azure-Cache nicht Memcached, obwohl Microsoft plant, Memcached in Zukunft unterstützen.

AWS weder Microsoft hat darauf hingewiesen, wenn ihre aktualisierte Dienste Vorschaumodus auf volle kommerzielle Angebote absolvieren werden.

Joab Jackson umfasst Unternehmenssoftware und allgemeine Technologie Eilmeldung für die IDG News Service. Folgen Sie Joab bei @Joab_Jackson auf Twitter. Joab die E-mail-Adresse ist Joab_Jackson@idg.com

« Back