Chor begrüßt Transfields Zahlung Zusage

2014-01-08  |  Comebuy News

Breitband-Infrastrukturunternehmen, Chorus, Transfield Services Nichtzahlung Neuseeland-basierte Subunternehmer als "inakzeptabel" bezeichnet hat, sondern begrüßt die australische Firma Zusage, dass er dringend sucht, um das Problem zu ändern.

Comebuy Verwandte Artikel: Wellington Kontrollen für Schäden, die nach dem Beben HitChorus verkündet, dass nach der Telekom-Management-TeamTelecom-Aktionäre genehmigen DemergerNZ Gov sucht Schlussanträge zu Telco-RegulationTelstra und Visionstream Zeichen $90 m NBN Vertrag

Transfield ist ein australischer Betrieb, Wartung und Baudienstleister der Ressourcen, Energie, Industrie, Infrastruktur, Eigenschaft und Verteidigung.

Chor wurde zunächst das Problem am Dienstag, den 3. September, bewusst gemacht, an welcher Stelle er Transfield, um Klärung kontaktiert.

Die Firma sagte, es hat voll Transfield für alle geleistete Arbeit bezahlt und hat keine ausstehenden Zahlungen; August Rechnungen werden voraussichtlich am 20 zu entrichten.

"Wir sind bestürzt, dass diese Situation entstanden, und wir finden insbesondere die Behandlung von der Sub-Unternehmer-Gemeinschaft nicht akzeptabel", sagte CEO Chorus, Mark Ratcliffe. "Wir stellen Transfields Zusicherung, dass es bestrebt ist, alle ausstehenden Zahlungen nachzukommen und freuen uns auf Auflösung fest."

"Für UFB ein Erfolg wird brauchen wir eine stabile und nachhaltige Industrie und unsere Subunternehmer sind ein wichtiger Bestandteil dieses Ökosystem."

Er beriet auch, dass wenn jeder Vertragspartner Unterstützung oder Beratung vom Anbieter benötigen, sie Sofortkontakt machen sollten.

Nach Aussage von Transfield, rund ein Drittel der ausstehende Betrag bezahlt hat und hat sich verpflichtet, "eine genauere Untersuchung und fand eine Lösung, die alle Subunternehmer zu ermöglichen, sollte vollständig in zwei Arbeitstagen bezahlt werden, betroffen."

Transfield Services-Infrastruktur-Geschäft CEO, Nicholas Yates, sagte das Unternehmen wird in direktem Kontakt mit der Sub-Unternehmer heute diskutieren, wenn Zahlung verarbeitet werden soll, und wird vorrangig diese am meisten beeinflusst.

"Wir entschuldigen uns für die Störung verursacht durch Zahlungsstörungen, und wir sind besorgt und enttäuscht ist, daß es auf dieser Ebene eskaliert", sagte Yates.

Ein Transfield-Sprecher bestätigte die betroffenen Subunternehmer arbeiteten auf eine ultraschnelle Breitband (UFB) Roll-out, aber keine weiteren Details verraten.

Chor ist verantwortlich für rund 70 Prozent der UFB-Initiative. Zehn Prozent der Fläche Build erfolgt durch Transfield (zur Rotorua, Taupo, Whakatane, Blenheim und Nelson), mit dem Rest von Downer und Visionstream geteilt.

Transfield sagte, dass insgesamt, es verantwortlich für 40per Cent von der Neuseeländischen Regierung UFB Roll-out ist.

« Back