CIOs fordern mehr Geschäft versierten von Lieferanten

2014-01-08  |  Comebuy News

Mehr als wollen die Hälfte der CIOs ihre IKT-Anbietern "mehr Geschäft Bewusstsein" demonstrieren sehen.

Comebuy Verwandte Artikel: UK CIOs sind expansionistischen: IBM SurveyTop CIOs sind ' Chief Integration Officers'How zum finden von Schwachstellen in Ihrer Supply ChainWhat tun CMOS- und CIOs wirklich denken voneinander?CIO-Studie zeigt vorsichtigen Optimismus unter es Führer

Research Analyst Ovum, durchgeführt unter 200 CIOs und Gegenstücke Beschaffung 200 großen öffentlichen und privaten Organisationen, das Ziel, "den wahren Stand der Beziehungen des Unternehmens zu den Kanal entdecken".

Die Studie CIOs' "Desire für Evolution", vor allem rund um Definitionen der Geschäftsergebnisse und Wert, ausgegraben, sagte Ovum.

Die Studie, im Auftrag von TalkTalk Business, festgestellt, dass 57 Prozent der befragten CIOs "low Business Awareness" zitiert als eines ihrer Top drei Anliegen bezüglich ihrer IT-Partner. Eizelle sagte dies impliziert, dass einige SIs (Systemintegratoren) und Wert hinzugefügt Resellers (VARs) "kann auch in technischen Details aufgeholt bekommen werden", anstatt "das große Bild zu sehen" Wenn es darum geht, auf die Bedürfnisse ihrer Kunden.

In vielen Fällen werden CIOs immer ICT Management, anstatt auf Kanal Empfehlungen allein beteiligt. Fast die Hälfte (49 Prozent) der CIOs wollte aktiv einbezogen werden Anbieter für ihre Projekte auswählen, während es fühlte sich fast ein Drittel war wichtig, dass sie wussten, dass alle Lieferanten beteiligt.

Charles Bligh, managing Director von TalkTalk-Geschäft, sagte: "als Kosten-Management und Projekt-Lieferung Druck einhängen, CIOs finden sich brauchen Lösungen, die gleichzeitig störende und innovativ sind.

"Der Schlüssel zu finden, dass Gleichgewicht liegt zuerst in die Gründe, warum sich Kunden für neue Technologie Fragen, identifizieren und dann die Zusammenstellung maßgeschneiderter Partner und Produkt-Portfolio, das entsprechend liefern kann."

Flexibilität hat eine Schlüsselrolle zu, mit der Mehrheit der CIOS (58 Prozent) glauben, dass sie, durch ihre SI-Anbieter-Auswahl und zwei Drittel behindert sind (67 Prozent) einen unmittelbaren Bedarf für mehr Flexibilität bei der vorhandenen Produkt-Portfolios zu sehen.

"CIOs oft können mehr zurückhaltend, als sie merken, wenn es darum geht, zu teilen ihre Geschäftsziele" sagte Bligh. "SIs und VARs, die aktiv dafür einsetzen, dass ihre Kunden in offene Diskussionen über die zugrundeliegenden Ziele - anstatt nur technische Anforderungen - in einer besseren Position als Partner, nicht nur ein Lieferant zu betrachten sind", sagte er.

Er fügte hinzu: "definieren Return on Investment in rein technologischer Hinsicht ist oft leicht getan. Wo können der SIs und VARs liefert Schaufenster ist ihre Eingabe durch diejenigen zu artikulieren im Hinblick auf die geschäftlichen Ziele und Ergebnisse erreicht."

« Back