Cisco schließt sich mit Arbor Networks, DDoS-Attacken zu kämpfen

2014-01-08  |  Comebuy News

Optimierung von verteilten Denial-of-Service (DDoS) Angriff Verteidigung durch das Angebot von Arbor Networks-Technologie auf ihren Träger Klasse Router begonnen Cisco.

Comebuy Verwandte Artikel: Schlechte Firewall hilft DDoS AttacksDDoS Angreifer starten auf IPv6 NetworksData Zentrum Anti-DDoS Paket Faß aus ArborAlcatel-Lucent, Arbor Networks Partner auf DDOS MitigationHacktivism Trumps Geld als Motivation für Denial of Service Attacks

Cisco Carrier Routing System dadurch Geräte zu erkennen, Bedrohungen und Peeling-Verkehr--eine Arbeit, die sonst möglicherweise durch eine eigenständige Arbor-Appliance erfolgen.

Laut Tom Bienkowski, Director of Produktmarketing bei Arbor, lizenzierte Cisco's Arbor Peakflow SP Threat-Management-System, so dass die Technologie in den Cisco Carrier Grade Services Engine (CGSE)-Modul über die CRS-1 Carrier Class Router eingebettet werden kann. Dieser Ansatz bieten Vorteile wie ohne Angriff Datenverkehr weiterleiten an spezielle Zentren saniert werden und Backhaul-Kosten sparen kann.

[Verwandte: Massive DDoS-Attacken eine wachsende Gefahr für VoIP-Dienste]

Bienkowsi sagt, dass die Erwartung ist, dass jede CSGE 10 Gbps DDoS Mitigation Fähigkeit unterstützen konnte und vier klingen zusammen 40Gbps maximal unterstützen würden.

Arbor hat auch eine ähnliche OEM-Vereinbarung mit Alcatel-Lucent und seinem 7750SR-Router.

Obwohl es möglicherweise Kostenersparnisse bei der Bandbreite und das Verkehrsmanagement durch die Router-embedded Technologie gegen die separate Anti-DDoS-Appliance von Arbor, dürfte der tatsächliche Preis für die eingebetteten TMS-CGSE in CRS werden etwas mehr als Erwerb den Arbor Peakflow-Gang getrennt, nach Bienkowski, (obwohl er Angaben würde nicht).

Cisco und Arbor hatten eine lange Beziehung, die sowohl seine kooperative und wettbewerbsfähige Seite gesehen hat. Vor mehr als einem Jahrzehnt Cisco war Anfang des Anlegers in Arbor und Cisco NetFlow ist eine wichtige Datenquelle für die Anti-DDOS Erkennung.

In den Jahren Cisco hatte seine eigene Anti-DDoS-Technologie, Anomaly Guard und Anomalie Detector Module für DDoS Erkennung und Schadensbegrenzung, aber "End-of-Sale" davon im Jahr 2010 angekündigt. Cisco hergestellt dann engere Beziehungen mit Bezug zu Arbor Anti-DDoS-Ausrüstung in Cisco Netzwerken verwenden und die Ankündigung heute zum Einbetten von Arbor-Technologie direkt in Cisco-Routern stellt den nächsten Schritt in der Unternehmen Beziehung.

Ellen Messmer ist leitender Redakteur bei Network World, IDG-Publikation und Webseite, wo sie News und Technik Trends mit Bezug zu Informationssicherheit deckt. E-Mail: emessmer@nww.com.

Lesen Sie mehr über WAN-Verbindung in Network World Wide Area Network Abschnitt.

« Back