Ciscos Kammern herunterspielt Gefahr Handelskrieg über Huawei

2014-01-08  |  Comebuy News

Die USA und China zur Lösung des Konflikts über Sicherheitsrisiken von Huawei Technologies-Netzwerkgeräten ohne einen Handelskrieg dürften, sagte Cisco Systems Chairman und CEO John Chambers am Dienstag.

Comebuy Verwandte Artikel: Ruft China Australiens-Verbot "ungerechte" 30 Veranstaltungen, die geprägt von Cisco in 2011House Intelligence Committee Blasten Huawei, ZTE als Gefährdung der nationalen US-SecuritySlammed in den USA Willkommen in Neuseeland Bericht--what's up with Huawei Huawei?Cisco Beiträge kleine Umsatz-Gewinn

US Kongress veröffentlichten letzten Monat Bericht sagte, dass Huawei Produkte nationale Sicherheit bedrohen könnte, weil sie anfällig für Angriffe und Cyberespionage sind. Der Bericht wiederholt laufende Behauptungen, dass das Unternehmen starke Bindungen an die chinesische Regierung hat. Huawei hat verteidigt die Sicherheit seiner Produkte und sagte, es hat keine Regierung-Bindungen, und Chinas Handelsminister hat angeblich den Bericht kritisiert.

Cisco konsequent nennt Huawei seinen Chef Rivalen, aber auf einer Telefonkonferenz am Dienstag seines Unternehmens ersten Quartal finanziellen Ergebnisse diskutieren, Kammern verharmlost die Konfrontation. Chambers sagte, die Chancen für die Meinungsverschiedenheit zu einem Handelskrieg "sehr gering".

"Ich denke, Sie sehen die beiden Seiten, es heraus zu arbeiten, weil es im besten Interesse der Welt, und beide Volkswirtschaften zu tun ist,", sagte Chambers. Die Meinungsverschiedenheit Cisco in China unter Druck setzen hat, sagte er.

Kammern distanzierte auch Cisco letzte Monatsbericht, Berichten, dass das Kongress Panel Ciscos Gebote Tat widerlegen. "Wir haben nicht alles, was damit zu tun, noch würde haben wir getan," Chambers sagte.

"Es ist sehr wichtig, dass die Fragen hier nicht zwischen den Ländern sind", sagte Chambers. Stattdessen betonte er stark wettbewerbsorientierten Sprache gegen das Unternehmen.

"Wir Huawei an vielen Fronten gleichzeitig out ausgeführt werden,", sagte Chambers. Wie in den letzten Kommentaren sagte er, dass Cisco bietet eine bessere Gesamt-Architektur, Dienstleistungen und langfristigen Betriebskosten als Huawei und andere Konkurrenten.

Bewusstsein von Sicherheitsproblemen hilft auch Cisco, sagte er, möglicherweise unter einer Ausgrabung auf die Vorwürfe gegen Huawei. "Wir unseren Code niemandem, nicht einmal unsere eigene Regierung, nicht geben", sagte Chambers.

Chambers sagte auch, er sieht ZTE, Chinas zweitgrößte Netzwerk Unternehmen, mehr als ein Partner als ein Konkurrent. Cisco sagte offen für Partnerschaften mit ZTE in Zukunft erweitern, er. Cisco für China langfristig einsetzt, sagte er.

Stephen Lawson umfasst Mobile, Speicher und Netzwerk-Technologien für die IDG News Service. Folgen Sie Stephen auf Twitter bei @sdlawsonmedia. Stephen's E-mail-Adresse ist stephen_lawson@idg.com

« Back