Citrix übernimmt Beetil zur Erhöhung der remote-Support-service

2014-01-08  |  Comebuy News

Citrix Systems Neuseeland ansässige Unternehmen Beetil, in dem Bemühen, die Fähigkeiten ihrer remote-Support bietet GoToAssist erweitern erworben hat, so das Unternehmen am Montag.

Comebuy Verwandte Artikel: Citrix kauft virtualisierten desktop Unternehmen KavizaCitrix nimmt CloudStack zu Apache, verwirft OpenStackCitrix bewegt sich in der Wolke mit Cloud.com PurchaseCitrix kauft, die Podio für soziale Zusammenarbeit, Projekt Management SoftwareCitrix Traffic-Optimierung-Unternehmen Bytemobile gekauft

Als Ergebnis des Erwerbs, Citrix remote-Support, monitoring und mit Hilfe von Beetil, Service-Desk-Management mit GoToAssist, anbieten zu kann wird, so das Unternehmen.

Beetil von Software-as-a-Service Anwendung basiert auf dem Framework ITIL (Information Technology Infrastructure Library) und deckt Vorfall, Problem, Change, Release und Configuration Management, tracking.

Benutzer der Anwendung können Ereignisse protokollieren, die müssen gelöst werden und priorisieren sie je nachdem, wie schnell sie nach der Vereinbarung zum Servicelevel gelöst werden müssen. Es warnt auch Benutzer auf Störungen und Probleme, die, denen es zuvor gesehen hat, und Links zu Informationen, die helfen, sie lösen. Dadurch Mitarbeiter um Zeit zu sparen, da Sie nicht das Rad neu zu erfinden, nach Beetil.

Citrix hat nicht gesagt, wann Beetils Anwendung integrierter Bestandteil der GoToAssist werden wird.

Die wachsende Zahl von mobilen Geräten ist erhöhte es Abteilungen unterstützen sowohl auf als auch neben Unternehmensnetzwerke, laut Citrix Druck. Heute kann GoToAssist verwendet werden, um Probleme auf PCs, Macs, iPhones, iPads und Android-basierte Geräte aus der Ferne zu beheben.

Ein den letzten Upgrade von GoToAssist erlaubt es Personal Unterstützung direkt von ihrer Android-basierte Smartphone oder Tablet zu liefern. Es war schon nach Citrix möglich, mit einem Apple iPhone oder iPad, dasselbe zu tun. Das Upgrade umfasste auch französische und deutsche Versionen und Session-Aufnahme.

Für Kunden von Beetil gibt es keinen Grund zur Sorge, nach einem Beetil-Blog-Eintrag. Das Unternehmen versichert, sie wird nicht durch den Erwerb betroffen sein und ihre bestehenden Preise bleiben unverändert. Heute lädt Beetil US$ 40 pro Benutzer und Monat für die ersten fünf Benutzer laut ihrer Website.

Weiterentwicklung des Produktes wird auch unvermindert fortgesetzt werden, sagte die Blog-Post.

Finanzielle Details der Übernahme wurden nicht veröffentlicht, aber das Beetil-Team wird Citrix Organisation sofort beitreten. Dan Lee, Gründer und CEO von Beetil, Berichten an Elizabeth Cholawsky, general Manager des Geschäftsbereichs IT-Support bei Citrix.

Senden Sie News Tipps und Kommentare an mikael_ricknas@idg.com

« Back