Coming Soon: Ad-Angebote in Ihrem Facebook News Feed

2014-01-08  |  Comebuy News

Machen Sie sich bereit für die Werbung in Ihren Facebook-Newsfeed. Das Unternehmen hat Facebook bietet, gestartet, die darauf abzielt, die Nutzer von social-networking-Website Groupon-ähnliche Angebote bringen. Facebook wird die Funktionalität für Seite Besitzer schrittweise in den nächsten Monaten roll-out.

Comebuy Verwandte Artikel: Entfallen soziale Netzwerke 12 % der alle UK net VisitsWhy Groupon saugt kleine BusinessesLeverage Social Media für maximale SMB-ExposureWill "Groupon-Müdigkeit" Doom Daily Deals-Business?GroupOn Privatsphäre Änderungen verraten mehr über Sie

Facebook bietet, ist Teil einer umfassenderen Strategie, anzeigen, die weniger auffälligen Aussehen zu machen. Das Unternehmen glaubt, dass durch eine Anzeige, die eher wie einen Beitrag machen, Benutzer eher zu klicken. Facebook beschäftigt eine ähnliche Strategie mit "Sponsored Stories." Diese anzeigen verwenden Sie Inhalte, die von Ihren Freunden über ein Produkt oder Unternehmen um zu machen, als eine Bestätigung angezeigt.

Wieder ist es darum, Sie klicken.

Klar, ist Facebook eine Anspielung auf die Erfolge der Angebot-Sites wie Groupon und LivingSocial geben. Wie dieser Sites wird jedes präsentiert Angebot für eine begrenzte Zeit verfügbar sein und umfassen einen exklusiven Rabatt. Rückzahlung erfolgt direkt aus den Nachrichten-feed und die Bestätigung an die e-Mail-Adresse, die Ihrem Facebook-Konto zugeordnet. Angebote werden dann bei der Einzelhändler mit Bestätigungsmail eingelöst.

Im Gegensatz zu anderen Angebot-Seiten Facebook hat ein großes Publikum in Gefangenschaft und die neuen Anzeigen sind opt-Out, nicht opt-ins Zusätzlich; besteht keine Möglichkeit zum opt-Out die Anzeigen selbst ohne verstecken alle Inhalte von einer Seite aus Ihren News-feed Warum ist Facebook das? Es zwingt Sie die Werbung anzeigen.

Während viele von uns gerne ein paar Euro bei unserem Lieblings-Händlern einkaufen sparen sind, ist die Methode, die hier verwendet, um uns diese anzeigen bringen fraglich. Kritiker von Facebook in der Vergangenheit haben Heu gemacht, über die Website Nutzung unserer Inhalte in der Werbung: Es ist der Grund, warum meine Kollegin Anne Kandra warnte Facebook-Nutzer "zu denken, bevor Sie wie".

Annes Worte könnte nicht jetzt mehr zu sein: Sie müssen jetzt prüfen, ob dieses Geschäft, Sie sind dabei, wie Sie mit Tonnen von Angeboten zu spam soll. Gibt es eine Möglichkeit, die Unternehmen selbst vor dem Missbrauch dieses neue Instrument zu verhindern? Facebook ist nicht zu sagen.

Darüber hinaus ist dies eine Gezeitenwende im wie Facebook Ads anzeigt. Bis jetzt war der News-Feed die letzte Bastion der werbefrei Bliss auf die social networking Site. Das ist jetzt tot, und ich sehe ehrlich gesagt nicht, wie, in nicht allzu ferner Zukunft Facebook startet unsere RSS-Feeds andere Arten von anzeigen hinzufügen.

Folgen Sie für weitere Technologienachrichten und Kommentare Ed auf Twitter bei @edoswald, auf Facebook oder Google +.

« Back