CSIRO, Google-Partner für Earth watch

2013-12-28  |  Comebuy News

Australische Wissenschaftler und non-Profits werden Google Earth verwenden, um die Erde unter mehreren Umwelt ausgerichtete Partnerschaften mit Google kündigte diese Woche an zu speichern. Google kündigte gestern ist es ihr Google Earth Outreach-Programm in Australien und Neuseeland zu bringen.

Comebuy Verwandte Artikel: CSIRO Beschaffung neuer Server, Desktops, LaptopsCSIRO, Beschaffung von Hardware für supercomputing EnvironmentGalaxy Volkszählung, eines der ersten ASKAP ProjectsOpen Quelle-Spotlight - Yabi: bringen SupercomputersFast fünf Drag-and-Drop: diese Woche drin 12.05.11

Forscher an der CSIRO planen, Fachwissen und Umweltdaten zu Google Earth für bessere Umweltüberwachung beitragen.

Erfahren Sie, wie smart CIOs sind Kunden vor Sicherheitsverletzungen zu schützen

CSIRO testet die ersten neuen Datentools in Google-Earth-Engine und erwarten, dass sie Anfang nächsten Jahres freizulassen, hieß es. Eine Vegetation-Tool wird kombinieren, CSIRO-Daten und Google Earth Satelliten-Zuordnung-Fähigkeit zu zeigen, wo Schädlinge, Krankheiten, Feuer oder wilde Tiere können Pflanzen angreifen werden.

Die Google Earth-Werkzeuge lassen Forscher "Daten zuzugreifen und Prozess in wenigen Minuten um potenzielle Probleme zu ermitteln und herauszufinden, die beste Aktion, zu untersuchen und zu reagieren, ohne dass Sie Zeit und Geld durch zufällige Erhebungen der riesige Landstriche," sagte Alex Held, Direktor der CSIRO Terrestrial Ecosystem Research Network (TERN) AusCover-Anlage.

"Die Gesundheit unserer Landschaften ist entscheidend für die zentralen Herausforderungen wie Ernährungssicherheit, Erhaltung der biologischen Vielfalt und Produktivität der Landwirtschaft", sagte Held.

"Für Land-Manager Landschaften effektiv zu verwalten, müssen sie in der Lage zu überwachen, Messen und Änderungen zu verstehen."

"Denn Jahrzehnte australische Forscher worden die Nutzung von Satelliten Verfeinerung haben für die Beobachtung der Erde und dies in mit Experten Felddaten und Umgebungsmodelle Kombination haben, einen Beitrag zur Verwaltung Landschaft," sagte er.

"Ähnliche Vegetationskartierung Werkzeuge und Satellitendaten sind bereits in Verwendung, zum Beispiel durch die australische Forstwirtschaft, und jetzt durch diese Partnerschaft mit Google wir überall verfügbar, Non-Profit machen können und Gemeindegruppen weltweit."

Darüber hinaus kündigte Google andere Google Earth Outreach-Projekte mit Macquarie University, das Great Barrier Reef Marine Park Authority und der australische Wildlife Conservancy.

Macquarie University hat ökologische Theorie mit Google Earth-Satellitenbilder Korallenriff Bereiche überwachen kombiniert.

Das Great Barrier Reef Marine Park Authority hat eine Video mit Google-Earth, die eine grüne Schildkröte schwimmen über das Great Barrier Reef folgt.

Der australische Wildlife Conservancy lanciert zwei Touren in Google Earth. Die erste Tour fliegt durch AWCs 23 Heiligtümer mit mehr als 3 Millionen Hektar. Die zweite Tour-Overlays AWC-Geodaten, die Wirkung des Konzerns EcoFire zeigen Projekt in den Kimberleys über sechs Jahre.

Google hat auch vor kurzem Unterwasser-Panoramen auf der Maps-Website.

Folgen Sie Adam Bender auf: @WatchAdam

Folgen Sie der Computerworld Australia auf: @ComputerworldAU oder nehmen Sie Teil an der Computerworld-Konversation auf LinkedIn: Computerworld Australia

« Back