Cyber Montag sehen mehr mobile Shopper

2014-01-10  |  Comebuy News

Smartphones und Tablets machen es einfacher denn je machen Impuls-Käufe.

Comebuy Verwandte Artikel: Apple iPhone übergibt BlackBerry im Business-Einsatz, Umfrage FindsBlackBerry kombinierten Android, iPhone-Einsatz in WorkplaceLittle das Interesse der US-Verbraucher für mobile WalletsGalaxy Nexus in Kanada auf Dez. 7 kommt in Verzug; kein uns Schiff Datum YetAndroid einzige Smartphone zu US-Anteil in Q3

Infolgedessen mobile kaufen soll so populär wie eh und je von Cyber Montag nächste Woche und während der gesamten Urlaubssaison 2011.

Eine aktuelle Umfrage der 403 erwachsenen Amerikaner gefunden, dass 70 % der mobile Shopper erwarten oder bereits gemacht haben, weitere Einkäufe von einem Smartphone dieser Urlaubssaison als noch im Jahr 2010.

Motricity Mobile Shopping Onlineumfrage führte Wakefield Forschung zwischen November 8 bis November 14.

Mobile Shopper sagen noch, dass sie große Ticket-Elemente nicht von ihren Geräten kaufen, obwohl der teuerste Kauf $274, überraschend hoch, im Vergleich zu 99-Cent-Preis für viele mobile Anwendungen im Durchschnitt.

Zur gleichen Zeit mussten 32 % der Befragten noch mehr als $100 auf jedem ein Artikel zu verbringen, beim Einkauf über ein mobiles Gerät.

Männer, gaben durchschnittlich $312 für ihre teuerste Gegenstand, verglichen mit $222 für Frauen.

Das Motricity Umfrage sagten die erhöhte shopping von mobilen Geräten in diesem Jahr wird voraussichtlich wegen meist eine wachsende Komfortniveau mit Kauf von waren, die sie verwenden. In der Tat Zitat 44 % der Befragten ihre Komfort-Ebene mit der Technologie der Hauptgrund für weitere Einkäufe von den Geräten machen, während 35 % die einfache Verwendung von Geräten für den Kauf waren zitiert.

Die Autoren der Studie festgestellt, dass im vergangenen Jahr viele Anwender leistungsstarke Touchscreen-Tabletten gekauft oder von Geräte, Trackballs für sie aktualisiert.

Einige Benutzer sehen noch Hindernisse für mobile Käufe. Zum Beispiel sagten 32 % sie "Sicherheitsbedenken" während der gleiche Prozentsatz, dass es schwierig ist sagte, die vollständige Produkt-Informationen auf dem Bildschirm des Geräts zu erhalten.

Einige der Befragten sagte auch langsam und unzuverlässig Internetverbindungen und Probleme, die Informationseingabe Kauf sind Hindernisse für mobiles einkaufen.

Eine große Überraschung: jüngere mobile Käufer sind nicht der stärkste Motor des Mobile einkaufen, die Metrico Studie gefunden.

Gerät Besitzer im Alter von 25 bis 44 Jahren sind fast doppelt so häufig zu sagen, dass Einkaufen von einem mobilen Gerät bequemer als mit anderen Mitteln, die die Umfrage ergab 18 bis 24 (von 42 % auf 23 %), ab.

"Es ist anzunehmen, dass die zunehmende Popularität des mobilen Einkaufens von Gen Y getrieben ist üblich," Schloss die Umfrage. "Es ist auch falsch."

Matt Hamblen umfasst mobile und drahtlose, Smartphones und andere Handhelds und drahtlose Netzwerke für Computerworld. Matt bei @matthamblen auf Twitter folgen, oder Matt's RSS Feed abonnieren. Seine E-mail-Adresse ist mhamblen@computerworld.com.

Erfahren Sie mehr über Mobile und drahtlose in Computerworld's Mobile und Wireless Topic Center.

« Back