D.C. Auszeichnungen Obamacare es arbeiten, um Offshore-Outsourcing

2013-12-30  |  Comebuy News

Infosys hat vor kurzem angekündigt, dass sie einen Vertrag $49,5 Millionen entwickeln eine Gesundheit nutzen Börse für den District Of Columbia gewonnen hat. Es ist eines der größeren Regierungsaufträge gewonnen von einer offshore-Outsourcing-Firma, aber es ist unklar, ob die Arbeiten im Ausland durchgeführt werden.

Comebuy Verwandte Artikel: Bundesgerichtshof Regeln für Mitarbeiter in Infosys CaseInfosys Gesichter neue Visum betrug AllegationInfosys Umsatzwachstum auf 5 Prozent Folien, Wirtschaft UncertainInfosys uns gedient Vorladung auf B-1-VisasInfosys-Rechtsprobleme Prompt Analysten Bedenken

Gesundheit nutzen Austausch sind die Veränderungen, die durch die umfassende Reform des Gesundheitswesens Rechnung, bekannt als Obamacare, sondern offiziell als die Affordable Care Act. Der Auftrag vergeben wurde, an eine Tochtergesellschaft der US-amerikanischen Infosys, Infosys öffentlicher Dienst, im Januar, aber das Unternehmen bekannt, dass es diesen Monat. Infosys hat seinen Sitz in Indien.

Die Absicht der Gesundheit-Börsen, die Operation 01.01. beginnen, soll Verbraucher verschiedene Krankenversicherungen zu vergleichen. Versicherer können nicht weigern sich Verbraucher eine Politik nach dem neuen Gesetz zu verkaufen.

Infosys agiert als erstklassiger Systemintegrator über das Projekt, das schließt das Ersetzen des Bezirks Medicaid und Förderfähigkeit Altsysteme.

Infosys wurde von Computerworld gefragt, ob die Arbeit in den USA oder offshore geleistet wird und H-1 b Arbeiter an dem Projekt eingesetzt wurden. Infosys ist einer der größten Anwender der temporäre Arbeitsaufenthalte und schließt ein Großteil seiner IT-Arbeit in billigen Ländern.

Ein Infosys-Sprecherin sagte, dass das Unternehmen alle Einzelheiten über den Vertrag nicht freigibt, aber sagte war es unter Einhaltung der im Vertrag genannten Vorschriften.

Ebenso die D.C. Gesundheit nutzen Exchange Behörde (HBX) keine Informationen über den Vertrag nicht vorgesehen.

Ein HBX-Sprecher sagte der IT-Vertrag wurde von einer Agentur als der Exchange-Behörde genehmigt, aber war unsicher, welche Stelle es genehmigt hatte. Obwohl die Exchange-Behörde angeblich das Projekt verwaltet wird, Antworten nicht es auf Fragen innerhalb der Frist über ob IT Arbeit außerhalb der USA abgeschlossen wurde

Computerworld hat einen Freedom of Information Act-Antrag mit dem D.C. Office Verträge für den Zugriff auf den Vertrag und alle damit verbundenen Memoranden eingeordnet.

Offshore-Outsourcing-Firmen Verträge mit Regierungsbehörden gewonnen haben, aber ihr Erfolg ist begrenzt.

David Rutchik, Partner bei outsourcing consulting Firma Pace Harmon, sagte, dass Offshore-Outsourcing-Unternehmen historisch big Player im staatlichen Sektor war.

"Jedoch, wie sie mehr Glaubwürdigkeit gewinnen und ihrer internen US-Organisationen aufmotzen durch bringen mehr amerikanische Ressourcen und die Schaffung von mehr onshore Entwicklungszentren, sie gewinnen mehr Traktion," sagte Rutchik. Die Infosys bewusst sagte ein Paradebeispiel für das, er.

Ob Outsourcing-Firmen Offshore-Arbeit verwenden können, hängt von der Art der Arbeit. Federal Regeln rund um Sicherheit und Privatsphäre-Grenze, wo die Arbeit geleistet werden kann. Aber "außer bei Vorliegen bestimmter Gesetze oder Verordnungen, sie in der Regel entscheiden, ob er onshore oder Offshore-Ressourcen nutzen können," sagte Rutchik.

In diesem Artikel, D.C. vergibt Obamacare es Arbeit an Offshore-Outsourcing, erschien bei Computerworld.

Patrick Thibodeau Abdeckungen cloud computing und Unternehmensanwendungen, Outsourcing, Regierung IT-Richtlinien, Rechenzentren und IT-Mitarbeiter-Probleme für die Computerworld. Folgen Patrick Sie auf bei

Finden Sie mehr von Patrick Thibodeau Computerworld.

Lesen Sie mehr über it-outsourcing in Computerworld der IT Outsourcing Thema Zentrum.

« Back