Datenbank-Fehler wirkt sich auf 26 Millionen Orange mobile Kunden in Frankreich

2013-12-30  |  Comebuy News

Frankreich T鬩com französische Mobilfunknetz, Orange, abgestürzte frühen Freitag-Nachmittag, und viele seiner 26 Millionsubscribers nicht in der Lage, Anrufe tätigen und empfangen bis frühen Samstag Morgen Ortszeit. Das Unternehmen hat Tocompensate Kunden kostenlos telefonieren, SMS-Nachrichten oder Daten für einen Tag und eine Fahrkarte nach den Filmen versprochen.

Comebuy Verwandte Artikel: Orange plant Wi-Fi-fähigen MobileMicrosoft und Orange Link IM NetworksOrange Start Wi-Fi in UKOrange MobilesNext iPhone zu PC-Inhalte hinzugefügt 'kleiner und dünner', aber keine e-SIM

Ab etwa 3 Uhr MEZ begann Freitag, Kunden, ihre Verbindung zum Netzwerk aufgrund eines Problems mit der Home Location Register (NG-HLR), die Datenbank zu verlieren, die die Zelle, welche jedem Abonnenten-Isconnected. Die Ursache des Problems ist noch unbekannt, und Orange mit seiner Ausrüstung SuppliersEricsson und Alcatel-Lucent zur Identifizierung arbeitet, Frankreich T鬩com CEO St鰨ane Richard sagte auf einer Pressekonferenz Saturdayafternoon.

Richard ausgeschlossen, einen Cyber-Angriff als eine mögliche Ursache, fügte hinzu, dass das Problem auch nicht im Zusammenhang mit Orange'sroaming Vereinbarung mit neuen französischen 3 G-Betreiber war Free Mobile, dessen günstige Eat Stimme und Daten Pläne Haveoften vorgeworfen, überladen das Orange-Netz.

"Es gibt kein Kapazitätsproblem auf dem Orange Netz," sagte Richard.

Philippe Chicaud, verantwortlich für die Bereitstellung und Wartung von fest- und Mobilnetzen in Orange, sagte Theaffected System das neue Generation Home Location Register. NG-HLR versorgte von Alcatel-Lucent, erzählte er R鳥aux et T鬩coms, Partner von IDG News Service

Das Register, verantwortlich für die Suche nach Abonnenten, besteht aus drei Elementen: dem front-End, die Centralservers und die Datenbanken. "Es gab einige Ungereimtheiten in den Daten und fehlerhafte Nachrichten waren Exchangedbetween der verschiedenen Elemente. Das verursachte einige Bedingungen, was zu einer Schneeball-Effekt, die vorn, blockiert", sagte er.

Orange Kundinnen und Kunden, die ihre Telefone gehalten eingeschaltet und rührte sich nicht zwischen den Zellen blieben unberührt für am längsten, da keine Änderungen, auf ihre Daten in die HLR vorgenommen wurden. Aber auch die Kunden betroffen waren, am Ende als bauen-Up Fehlermeldungen verursacht die HLR zu sättigen.

Dienst wieder aufgenommen in den frühen Morgenstunden des Samstag Morgen, mit Sprach- und SMS-Service restauriert um 12: 30 Uhr, Anddata von über 03:20

Die neun Front-End-Server auf das Land und sechs Back-End-Servern verteilt wurden wiederum bereinigt."Wir haben gelernt wie gehen jetzt mit ihm, und wenn es passiert wieder wir haben Verfahren, die uns mit leserlicher, rasch hilft, "sagte Chicaud.

Richard sagte, dass er eine vollständige Prüfung des Unternehmens fest- und Mobilnetzen Sicherheitsverfahren, Butadded bestellt hatte, es nie Null-Risiko könne.

Das letzte Mal Frankreich T鬩com einen ähnlichen Ausfall erlebt wurde im Jahr 2004. Dann das Problem betroffen behoben und Mobilenetworks, aber die Auswirkungen auf die Kunden weniger, hieß Delphine Ernotte Cunci, Geschäftsführer von Orange France. "Aber es ist die Bedeutung von Mobilfunknetzen heute, die führte die Ministerin für wirtschaftliche Erholung, Arnaud Montebourg, und der Minister für die digitale Wirtschaft, Fleur Pellerin, bleib bei uns bis Mitternacht und ihre Unterstützung an das Team im Network Operations Center,"sagte sie. "Das, und die Tatsache, dass der Staat noch eine Majorshareholder in Frankreich T鬩com," fügte sie hinzu.

Andere Betreiber haben Ausfälle ein ähnlicher Größenordnung erlebt, sagte Chicaud zitierend, O2, T-Mobile in den USA deiner vor und Verizon und AT & T. "es nicht immer die HLR, die keine Schuld trifft," er sagte.

« Back