Der Desktop-PC ist tot - es lebe den Desktop

2013-12-30  |  Comebuy News

Der Turm-Desktop ist fertig.

Comebuy Verwandte Artikel: AMD schiebt Neo-Chips für NettopsCES: Intel DirectX 11 in Ivy Bridge ChipsMobile Technologie wird dominieren EverythingAMD Yukon-chips integrieren aktivieren 'ultradünne' LaptopsViewsonic VPC100 all-in-One-PC

Es gab eine lange Phase und hat überlebt alle Arten von Bedrohungen--Laptops, Spielekonsolen, Netbooks, unzählige Experten wie ich seinem Ende zu verkünden. Aber diesmal ernsthaft: Es ist vollbracht. Und Ironischerweise der Tower-Desktop von einem PC, der eigentlich auf deinem Schreibtisch sitzt niedergeschlagen haben.

Raus mit den alten

Im Jahr 2011 ging all-in-One-Desktops wird eine Neuheit zu schmackhaft Produktkategorie, die einen hohen Wert und eine hervorragende Leistung in einem kompakten Gehäuse bedient. Also hier meine Vorhersage für 2012 und den nächsten Jahren ist: All-in-One wird überall sein.

Hier finden Sie noch ein paar Türme Spukende Regalen. Und sie mag auch wie viel--sagen wir, $400 für eine 1TB Festplatte, 4GB RAM und einige Mitte der Straße CPU von AMD oder Intel. Paar, die mit Ihrer Monitore und einem vorhandenen Satz von Tastatur und Maus, und Sie haben einen durchaus brauchbaren PC.

Und auch ein Relikt aus einer längst vergangenen Zeit.

Einige von uns müssen innerhalb unserer Maschinen basteln: Gamer wie mich noch brauchen riesige Fällen für unsere Grafikkarten und CPUs wassergekühlt. Profis benötigen Arbeitsplätze und Unternehmen benötigen Maschinen, die aktualisiert oder massenweise repariert werden können. Eintönig Blackboxes bleibt eine tragende Säule in der Unternehmensumgebung--auf jeden Fall ein wenig länger.

Aber all-in-One sind die Zukunft. Der durchschnittliche Verbraucher will nur etwas, das funktioniert und funktioniert gut-- und es schadet nie, wenn es gut aussieht oder eine minimale Menge an Speicherplatz belegt. All-in-one hit jeder einzelne Punkt mit Gelassenheit.

Mit dem neuen

Intel und AMD haben dazu beigetragen, dass die Hinwendung zur all-in-One beschleunigen durch die Herstellung kleiner, schnellere Prozessoren, der Stromverbrauch beim Hochfahren Leistung zu reduzieren. Im kommende Jahr werden nicht anders, mit Intels Ivy Bridge und AMDs-Rudeltreiber ebnet den Weg für je dünner, je schlanker Maschinen, die keine bei der Leistung Kompromisse.

Und dann gibt es berühren. Sie können mit Windows 7 Touch vollständig zu meiden und ganz gut miteinander auskommen. Sogar Windows 8 können Sie mit dem herkömmlichen Windows-Desktop-stick.

Aber mehr und mehr Anwendungen mit Touch im Verstand entwickelt werden, und Windows 8 wird eine überall OS--Anwendung Entwickler, die Finger-freundlichen waren Schiff nicht leiden.

Klingt aber selbst wenn du hasst den Gedanken klopfen entfernt bei Ihrem PC-Bildschirm, wie eine massive, wunderschöne Display? Oder Ratten Nest von Kabeln unter Ihrem Schreibtisch und ein bisschen aufräumen loszuwerden? Oder mit einem PC, der wirklich lohnt, Angeberei--ein fairen Preisen Arbeitstier, das ist eine Freude zu schalten, das fühlt sich ein bisschen wie die oft versprochene Zukunft?

All-in-One kann all das bieten.

Aber nicht mein Wort dafür. Außerhalb der üblichen Verdächtigen, die die Leistungskategorie Desktops Wurf, wäre Sie schwer tun, einen Hersteller versuchen zu zeigen, eine langweilige Kiste in einem Meer von Blank, zum Anfassen-Tabletten und Smartphones zu finden.

Ich habe dies immer und immer wieder gesagt: Ich liebe mein Desktop, ein Work In Progress ich herumgebastelt und jahrelang aktualisieren. Aber die meisten Nutzer brauchen nur eine Maschine und hosten ihre Fotos, ihre Filme streamen und das gelegentliche Video-Spiel spielen. All-in-One passen die Rechnung, und zwar in der Art. Sie sind hier zu bleiben, und ich hätte es nicht anders.

Schauen Sie für weitere Blogs, Geschichten, Fotos und Videos vom größten Verbraucherelektroniksschau des Landes PCWorlds vollständige Abdeckung der CES 2012.

« Back