Deutsche Gericht Regeln Fotoverwaltung Apple Patent ungültig wegen Steve Jobs keynote

2013-12-28  |  Comebuy News

Deutschlands Bundespatentgericht ein Apple-Foto-Management-Patent ungültig, weil Steve Jobs zeigte, wie die Technologie während arbeitete ein Keynote Monate bevor das Unternehmen beantragte das Patent in Europa.

Comebuy Verwandte Artikel: Wichtige Samsung mobile Patent ungültig, deutsche Gericht SaysSamsung voraussichtlich Apples Fotogalerie Patent herausfordern kann, bevor die Entscheidung über infringementSamsung's 3G patent beherrschten ungültig GermanyMotorola patent, die Apples Push-Mail verboten in Deutschland bekam unwirksam sein könnte, erklärt Gericht SaysGerman Gericht Apple Slide to unlock Patent für ungültig

Das Münchner Gericht für ungültig erklärt das Apple-Patent Donnerstag, sagte Gericht Sprecherin Ariane Mittenberger-Huber in einer e-Mail Freitag. Die Gültigkeit des Patents wurde durch der deutschen Tochtergesellschaft von Google gehört Motorola Mobility und Samsung Electronics ausgetragen.

Das Patent, das umfasst den Bounce-Back-Effekt in einer Fotogalerie, teilweise aufgehoben wurde, weil das entsprechende Prioritätsdatum des Antrags Juni 2007 war, nach Jobs im Januar 2007 während der ersten iPhone-Keynote die Technologie auf der Bühne gezeigt, schrieb sie.

Der größte Teil des Patents wegen Stand der Technik für nichtig erklärt wurde, sagte sie. Stand der Technik ist in der Regel Nachweise, dass Ideen oder Entwürfe für die Patentschutz beantragt wird nicht original sind.

"Als eine Angelegenheit von Prinzipien auch ein Erfinder besitzen öffentliche Demos gegen seine eigene Patente abgehalten werden können, wenn sie vor der Einreichung einer Anmeldung stattgefunden", sagte Mittenberger-Huber.

Apple wahrscheinlich vergaß einen wichtigen Unterschied zwischen US-Patentrecht, die zur Zeit in Kraft war und die Patentgesetze in Europa schrieb Florian Mueller, juristische Berater, Berater für Technologieunternehmen wie Oracle und Microsoft, und nahm, in der mündlichen Verhandlung in Deutschland. Im Jahr 2007 hatte US-Patentanmeldung eine 12-Monats-Nachfrist, in der Öffentlichkeit über ihre Technologie machten nicht Stand der Technik darstellen würde, Müller schrieb in seinem Blog.

Europa, hatte aber nie solche eine Nachfrist, sagte Kevin Mooney, geistiges Eigentum Großbritannien ansässigen Anwalt, spezialisiert auf Patentstreitigkeiten, in einer e-Mail.

"Dieser historischen Unterschied zwischen amerikanischen und europäischen Patentrecht ist seit vielen Jahren bekannt und hat viele Möglichkeiten, Patente in Europa basierend auf vorzeitige Artikel zu entkräften Präsentationen etc. in den USA," schrieb er, fügte hinzu, dass dies ist "Grundkenntnisse für Patentanwälte."

"Das überraschende dabei ist, dass Apple nicht geeignete Vorsichtsmaßnahmen treffen, wie modernste Unternehmen, dessen bewusst das Risiko in der Regel strenge Richtlinien haben, vorzeitige Offenlegung zu vermeiden", sagte Mooney.

Während das Patent in Deutschland ungültig gemacht wurde, wurde es erfolgreich in Europa eingesetzt. Im Jahr 2011 ein niederländisches Gericht gewährt Apple ein Verkaufsverbot von EU-weiten auf dem Galaxy S Grundlage z. B. SII und Ace das gleiche Patent. Apple gewann auch eine einstweilige Verfügung gegen Motorola Mobility in das Landgericht München im Jahr 2012.

Den Fall von Apple noch innerhalb eines Monats nach der förmliche Zustellung des Urteils an den obersten Gerichtshof berufen kann, sagte Mittenberger-Huber.

Apple und Google lehnte eine Stellungnahme ab. Samsung und Motorola hat auf eine Anfrage für eine Stellungnahme nicht reagiert.

« Back