Die EU-copyright-Reform eine Verschwendung von Zeit, spricht sagt digitaler Rechte Gruppe

2014-01-10  |  Comebuy News

Bürgerliche Freiheiten-Aktivisten, die an die Europäische Kommission neue copyright Gespräche am Montag erklärte den Prozess einer "Verschwendung von Zeit" und "unerhört Versuch copyright Reform zu vermeiden."

Comebuy Verwandte Artikel: Kommission Gruppen EU Telcos Beschränkung online AccessEU Stimmen für härtere copyright EnforcementEuropean Überwachen der stossend ACTA durch die Hintertür?Europäische Kommission Tropfen Gericht Herausforderung der ACTA LegalityEurope könnte illegal File-Sharer abgeschnitten.

"Lizenzierung für Europa" ist eine Reihe von Diskussionen am Runden Tisch mit Inhaltsindustrie und Benutzer, zur Schaffung von copyright Reform durch einen Prozess ohne Gesetzescharakter. Die erste Besprechung wurde im Gange am Montagmorgen diskutieren "User generated Content und Lizenzen für kleine Benutzer von geschützten Material."

Aber digitale Rechte Gruppe La Quadrature du Net verurteilte den Prozess: "Am besten die Zeitersparnis zu vermeiden, diskutieren die dringende Notwendigkeit, Reform-Copyright und im schlimmsten Fall, noch einmal den Interessen der Unterhaltungsindustrie dienen soll." "75 Prozent der Teilnehmer an die Arbeitsgruppe über Benutzer ist verbunden mit der Industrie und die Themen und Ziele werden definiert, um sicherzustellen, dass die Industrie ihren Weg hat und sich nichts ändert,"sagte La Quadrature du Net Sprecher Jérémie Zimmermann. "Durch diese Initiative die EU-Kommission zeigt seine Verachtung von den vielen Bürgern, die gegen ACTA teilgenommen und sind immer noch gegen die repressive Politik mobilisiert. Kein Bürger die allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Lizenzen für Europa zustimmen sollten,"fügte er hinzu.

Digitale Agenda Kommissarin Neelie Kroes fordert jedoch Teilnehmer bei der Veranstaltung offen zu halten. "Digitaler Technologie galt als eine Bedrohung für Inhalte statt Gelegenheit," sagte sie und fügte hinzu, "In einigen Fällen Lizenzierung werden nicht die Lösung."

Pragmatische Lösungen kann genauso gültig wie legislative, sagte sie, fügte hinzu, dass Unternehmen müssen kostspielig Ineffizienzen loszuwerden und neue digitale Realitäten anzupassen.

Die Lizenzierung für Europa Beratung besteht aus vier Arbeitsgruppen. Sowie die User generated Content Lizenzierung für kleine Benutzer des geschützten Materials Gruppe gibt es Gruppen, die grenzüberschreitenden Zugang und die Portabilität von Services zu untersuchen; Audiovisuelle Medien und Institutionen kulturellen Erbes; und Text und Datamining zu Forschungszwecken.

Insgesamt will die Kommission die Transparenz erhöhen und sicherzustellen, dass Endbenutzer auf legitime und unrechtmäßige Verwendung von geschütztem Material mehr Klarheit haben; Förderung grenzüberschreitender online-Zugang und Portabilität über die Grenzen des Inhalts; Anzahlung und online-Zugänglichkeit des Films in der EU sowohl für kommerzielle Zwecke und nichtkommerziellen kulturellen und pädagogischen Zwecke zu erleichtern; und die effiziente Nutzung von Text und Datamining um zu Forschungszwecken zu fördern.

Folgen Sie Jennifer auf Twitter an @BrusselsGeek oder per e-Mail Tipps und Kommentare an jennifer_baker@idg.com.

« Back