Die Frustrationen der App Store-Lizenzierung

2013-12-30  |  Comebuy News

Ein Leser, der arbeitet in der Welt des Big Business (und anonym bleiben möchte) bemängelt mit Apples app-Lizenzierung. Er schreibt:

Comebuy Verwandte Artikel: Apple erteilt Berechtigung zu intervenieren, Lodsys LawsuitApple bewegt sich in Klage gegen developers5 Apps aus Apples App Store in 2011Apple beruhigt verboten Bedenken gegenüber Lion upgrades5 Probleme Lodsys' In-App Kauf Patent Claim Eingreifen

Wie soll ein Unternehmen apps verwalten, die in den Mac App Store und iTunes Store erworben haben, sobald ein Mitarbeiter das Unternehmen verlässt? Wir haben bereits festgestellt, dass der Benutzer ein Unternehmen kontrolliert-Benutzerkonto verwenden muss, aber wenn sie verlassen kann nicht ich diese app an einen anderen Benutzer übertragen. Derzeit haben wir vielleicht 100 iPad und Handys, aber wir werden immer mehr MacBooks und MacBook Airs einige der apps mehr als 200 Dollar Kosten und noch sind sie nicht auf einen anderen Benutzer übertragen. Können Sie etwas Licht auf, was einige andere größeren Unternehmen tun, um ihre Anwendungen und Geräte zu verwalten?

Wie du haben andere große Konzerne stellte sich in die allgemeine Richtung Cupertino und in der Art von Koordination, nur in den besseren Formen der Olympischen Wasser-Ballett, erschüttert ihre Fäuste in ohnmächtige Wut. Und sie haben da Apple kein System für die Übertragung von Anwendungslizenzen erstellt hat. Eine app kaufen, und es ist für immer gebunden an das Konto verwendet, um es zu kaufen.

Welche Möglichkeiten haben Sie? Apple hat den App Store Volume Einkauf für Business-Programm, erstellt, wodurch du iOS apps in loser Schüttung mit einem corporate-Kreditkarte und Konto kaufen. Während es können Sie eine Lizenz für mehrere Kopien einer APP kaufen und haben immer wenn sie erlöst sind, es erscheint nicht als eine Möglichkeit, "un-einlösen" ein app und Transfer, die an einen anderen Benutzer zu kopieren. Und dieses Programm gilt derzeit nur für iOS-apps und nicht die aus dem Mac App Store gekauft.

Außerhalb dieses Programm könnte das Unternehmen richten Sie eine bestimmte Apple-ID und Passwort für corporate Einkäufe und übergeben Sie diese Information an so und solch eine app Bedürftigen. Aber das ist mit Problemen behaftet. Durch Gewährung von mehreren Benutzern die Möglichkeit, eine besondere app verwenden, weiß Sie zunächst den Entwickler aus Einnahmen. Sie eine Lizenz erworben und daher sollten nur eine Kopie verwenden, (es sei denn natürlich, Sie eine Mehrplatz-Lizenz erworben haben). Zweitens was soll verhindern, dass Mitarbeiter, als die Bedrohung durch den Sack vom Einkauf alles, was sie wollen--apps, Filme, Musik, Fernsehsendungen, Bücher--mit dieser Apple-ID? Drittens: Es gibt immer die Möglichkeit, die zu einem späteren Zeitpunkt Apple auf die Anzahl der Geräte unten können Sie eine app festklemmen kann zu installieren.

Eine weitere Option ist, dass Sie die IT-Abteilung mit corporate Einkauf ID und fordern, dass es-- und es nur--kaufen und installieren apps mit dieser ID. Das entfernt die Gefahr der Mitarbeiter eine Apple ID zu missbrauchen, (es sei denn, die Beschäftigten in der IT-Abteilung arbeiten), aber es nicht betrug Thematisierung plus es dann zwingt alle darauf ausführen, wann immer sie eine neue app brauchen. Dies ist ein großer Nachteil für Mitarbeiter und eine unnötige Mühe, die haben Wichtigeres zu tun versuchen, den Windows-Rechner laufen zu halten.

Leider, was dieses Problem wirklich braucht, ist Aktion von Apple App Store Volume Purchasing-Programm--eine Methode für die Übertragung von Lizenzen größer. Es war nicht so ein großes Problem mit iOS apps, dass die überwiegende Mehrheit für die geschäftliche Nutzung, aber mit dem Aufkommen der Berglöwe und Apples Push-to-Benutzer im Mac App Store (und den vielen Geschäftsanwendungen innerhalb) bestimmt sind nicht es muss eine Methode zur Lizenzübertragung.

« Back