DOJ Fragen wenn die AT&T und T-Mobile ist immer noch aktiv

2014-01-08  |  Comebuy News

AT & Ts Entscheidung zum Rückzug seiner Anwendung auf T-Mobile USA mobile Spektrum Lizenzen an die US Federal Communications Commission wirft eine Frage darüber, ob der vorgeschlagene Übernahme ist noch aktiv, das US Department of Justice gesagt hat.

Comebuy Verwandte Artikel: AT&T: DOJ's Opposition zu Fusion schmerzt ConsumersSeven Join DOJ gegen AT&T DealJudge Verhandlungstermin für AT&T Fusion CaseFeds legt Staaten verschieben, AT&T-T-Mobile MergerUS DOJ AT&T Übernahme von T-Mobile USA blockieren zu blockieren

Das DOJ vermerkte Dienstag AT & T hat seine Lizenz-Transfer-Anwendung der FCC zurückgezogen, mit der Firma einen Rückzug zu sagen steht für die Absicht, "die Transaktion vollständig aufzugeben" oder um eine neue, wesentlich geänderte Anwendung senden.

AT & T entschieden, den Antrag zurückziehen, nachdem die FCC angekündigt, dass Mitarbeiter dort, die Fusion von US$ 39 Milliarden dem öffentlichen Interesse zuwiderlaufen gefunden hatte. Die FCC hatte die Absicht, die Lizenzanwendung zu einer Anhörung vor einem Richter Verwaltungsrecht zu verweisen.

Dem Justizministerium der USA, in einer Dienstag-Telefonkonferenz, in Frage gestellt, ob AT & Ts Fusion Anwendung war noch aktiv, schrieb Richard Levie, ein besondere Meister, die Aufsicht über das DOJ Kartellverfahren gegen die Fusion. "DOJ interpretiert diese Kommentare dahingehend, dass die aktuellen Rechtsstreitigkeiten ein live Case oder Kontroverse, in der Tat nicht darstellen kann," schrieb Levie in einer Reihenfolge.

Aber Levie, spezielle Meister im Fall auf Antrag beider ernannt wurde AT & T und dem Justizministerium der USA, sagte er glaubt der DOJ-Fall kann nach vorne verschieben, ohne eine Lizenz-Transfer-Anwendung bis zu der FCC.

"Die FCC-Aktivitäten haben nicht... verändert den Status dieser Rechtsstreitigkeiten," schrieb er. "Obwohl FCC-Zulassung für den geplanten Zusammenschluss erforderlich ist, ist also auch eine günstige Entscheidung vom Bundesgericht in diesem Fall. Es ist nicht erforderlich, von denen der Special-Meister bekannt ist, dass eine Genehmigung vor dem anderen kommen muss, bleibt das Bundesgerichtshof-Fall auf dem richtigen Weg."

Nach ein Prozess in das Kartellverfahren wird voraussichtlich auf Februar 13 beginnen.

Ein Sprecher der AT & T lehnte eine Stellungnahme über das DOJ Fragen über den Status des Zusammenschlusses. Eine Planung Konferenz in das Kartellverfahren soll Freitag in U.S. District Court für den District Of Columbia.

Levie Mittwoch Bestellung verweigert einen Antrag von mobilen Breitband Firma LightSquared, eine AT & T-Anforderung, LightSquared Offiziere abzusetzen aufzuheben. Eine DOJ-Sprecherin lehnte eine Stellungnahme über die Art der Ablagerung.

Grant Gross deckt Technologie und Telekommunikation Politik in die US-Regierung für die IDG News Service. Folgen Sie auf Twitter bei GrantGross Grant. Grant's E-mail-Adresse ist grant_gross@idg.com.

« Back