DWP es Arbeiter anfangen zu regieren

2014-01-08  |  Comebuy News

HP-Mitarbeiter darin zu unterstützen, in der Abteilung für Arbeit und Renten (DWP) haben heute begonnen, Arbeitskampfmaßnahmen als Reaktion auf Pläne zur Offshore-200 Arbeitsplätze nach Indien.

Comebuy Verwandte Artikel: HP-Jobs können an IndiaDWP gesendet werden, sagt jobs "Offshoring, aber Lieferant Diskussionen OngoingUK Regierung schlug mit einem anderen großen Computer-FailureCyberfraud-Steuergutschrift portal1, 000 UK HP-Beschäftigte streiken heruntergefahren werden nicht"

HP, stellt den Kern Computersysteme für Pensionen und Rentenzahlungen auf die DWP-Kunden, die Stellenangebote und Job-suche-System, Arbeitsmarkt Systeme und operative Unterstützung für vielfältige Einsatzbereiche, plant, die Arbeitsplätze von Newcastle, Lytham und Sheffield in Bangalore in Indien zu verschieben.

Die Regierung sagte, es würde keine DWP-Jobs nicht ins Ausland schicken, aber es nicht klar war, ob diese mit Subunternehmer HP enthalten.

HP-Mitarbeiter, die Mitglieder der öffentlichen und kommerziellen Services (PCS) sind einstimmig fast letzte Woche zu arbeiten von Regel - unter die Menschen die Mindestanforderung von Arbeitsregeln - tun und sich weigern, arbeiten mit Exportieren von der Arbeit, die statt in diesem Monat.

Offshoring-Pläne müssen von der Regierung abgezeichnet werden, bevor alle Jobs exportiert werden können.

PCS hat rund 170 Mitglieder, die Arbeiten für PS bei der DWP, und behauptete, dass es das erste Mal die Regierung vorgeschlagen hat war, live Aufzeichnungen über britische Staatsbürger im Ausland zu senden. Es auch befragt die wirtschaftlichen Vorteile des Offshoring die Arbeitsplätze und Forschung in die Pläne Inbetriebnahme ist.

PCS-Generalsekretär Mark Serwotka sagte: "Dies ist ein wichtiger Test für Minister Rhetorik auf die Wirtschaft. Sie können nicht gleichzeitig Nachfrage Schnitte von privaten Unternehmen und ihren Glauben in ihnen zur Schaffung von Arbeitsplätzen setzen.

"Die Regierung sollte ein Ende setzen zu dieses Plans um sicherzustellen, dass keine Arbeitsplätze verloren gehen und die Sicherheit von Millionen von Menschen die Personalakten ist nicht gefährdet."

Unterdessen HP verkündet, seine Bemerkungen über die Lage von letzter Woche ist gleich geblieben: "Wir haben Konsultation über die geplante Übertragung der Bühnenrollen begonnen, unsere Aktivitäten in Indien im Jahr 2012, Endkunden Zustimmung wirksam. Es handelt sich um eine kleine Anzahl von Websites in Großbritannien arbeiten. Wir arbeiten daran, Mitarbeiter betroffen, die in anderen Rollen innerhalb HP erneut bereitstellen und sind optimistisch, dass wir betriebsbedingte Kündigungen vermeiden können.

"HP erfüllt alle Vorschriften in Bezug auf Daten und der Privatsphäre und stellt nur Änderungen die Art und Weise, die ein Konto des Kunden vollständige Zustimmung ausgeführt wird. Wir nicht erwarten, um Wissenstransfer zu starten, bis wir Endkunden [DWP] Genehmigung haben,"sagte das Unternehmen.

« Back