Einen letzten, verzweifelten-- und zum Scheitern verurteilt--Push für H-1 b Einschränkungen

2013-12-30  |  Comebuy News

WASHINGTON--Senat wird voraussichtlich nächste Woche über ein Einwanderungsgesetz abstimmen, und es ist wahrscheinlich, nach einem letzten Kampf zu US-Arbeitnehmer Einstellung bevorzugt über Ausländer mit H-1 b-Visa zu übergeben.

Comebuy Verwandte Artikel: Grassley will Arbeiter 'Schutz' in Green-Card-BillPlan H-1 b GAP bis 300.000 Tote gesehen Wandern; 130.000 cap noch baldwiemöglicheinen stinkenden Zwiebeln blüht im Senat, sagen, dass H-1 b CriticsTech Einwanderungsgesetz wenn unglücklich, Senator Hatch-WarnsH-1 b-Politik auf die Hinterzimmer verlagert, Abstimmung der näherrückenden sinken kann

Senator Chuck Grassley (R-Iowa) und Senator Sherrod Brown (D-Ohio) unterstützen einen Änderungsantrag zum Einwanderungsgesetz, die Arbeitgeber müssten "first bieten eine offene Position zu einer ebenso oder besser qualifiziert amerikanische Arbeiter" vor dem Ausfüllen des Auftrags mit einem H-1 b-Arbeiter.

Diese mangelnde Einstellung in den aktuellen Gesetzesentwurf ist Wunder Punkt mit Grassley.

Der Senat Einwanderung, wie ursprünglich entworfen durch eine parteiübergreifende Gruppe von Senatoren, die so genannte "Gang der acht" enthalten Präferenz der US-Arbeitnehmer bei der Einstellung. Die Tech-Industrie dagegen, und arbeitete mit Verbündeter, US-Senator Orrin Hatch (R-Utah), um die Klausel entfernt zu bekommen.

Luke Einigung eine mit U.S. Chuck Schumer (R-N.Y.), Teil der Gang von acht US-Arbeitnehmer-Präferenz zu beseitigen. Des Justizausschusses stimmten dann die Bestimmungen aus der Rechnung zu entfernen, bevor sie an den Boden.

Grassley gegen die Luke und Schumer Veränderungen ohne Erfolg. Seine Fähigkeit, Unterstützung für die Einstellung von Präferenz zu gewinnen hat seit nicht verbessert.

"Das Programm (H-1 b) wollte nie qualifizierten amerikanischen Arbeiter zu ersetzen, aber es sollte stattdessen als ein Mittel, um Lücken in hochspezialisierten Bereichen Beschäftigung," sagte Grassley, bei der Bekanntgabe seiner Unterstützung für die neuen Bemühungen um Einstellungen wiederherstellen.

Die Präferenz-Sprache und anderen Einschränkungen, wurden meist aus dem Einwanderungsgesetz entfernt. Die Einschränkungen gelten jetzt nur für H-1 b abhängigen Unternehmen, vor allem große offshore-Outsourcing-Unternehmen.

Senatoren Joe Manchin (D-W.V.) und Jeff Sessions (R -Ala) unterstützen auch die letzte Änderung.

Billigt der Senat ein Einwanderungsgesetz, würde es dann in das Repräsentantenhaus verschieben auf die eigene Rechnung haben können.

Der Senat, wie es steht, gelten die meisten Visabeschränkungen für offshore-Outsourcing-Firmen, darunter eine Bestimmung um ihre Visa-Inhaber zur Hälfte ihre Arbeitskräfte einsetzen.

Wenn Einwanderungsgesetz der Präsident Schreibtisch erreicht und es Beschränkungen für große Offshore-Visum Benutzer gelten, dürfte Indien, der Welthandelsorganisation zu beklagen. Die indische Regierung wird argumentieren, dass Zugriff auf Visa ein wesentlicher Bestandteil des Freihandels.

US-Gesetzgeber sind Indiens Bedenken durch die Erhöhung ihrer eigenen Beschwerden über Indiens Handelspraktiken Bekämpfung. Die Beschwerden zeigen, dass die Visa-Restriktionen im Gesetzesentwurf des Senats Futter für Verhandlungen sein können.

Max Baucus (D -Mont), Vorsitzender des Finanzausschusses im Senat und Hatch, seine Beigeordneter letzte Woche warf Indien blockieren den Verkauf der USA gemacht es IT-Produkte und sagte Indien Handelspolitik "zwingen US-Unternehmen um ihre Technologie auf lokale Industrie zu übertragen."

Schumer beschwert sich, dass der Verkauf von New York Milchprodukte sind in Indien blockiert.

Patrick Thibodeau deckt SaaS und Enterprise-Anwendungen, outsourcing, IT Regierung Politik, Rechenzentren und IT-Mitarbeiter-Probleme für die Computerworld. Folgen Patrick Sie auf bei

Lesen Sie mehr über it-outsourcing in Computerworld der IT Outsourcing Thema Zentrum.

« Back