Einstweilige Verfügung gegen ehemalige Mitarbeiter in Betriebsgeheimnisse Klage gewährt AMD

2014-01-08  |  Comebuy News

Advanced Micro Devices erteilt wurde von einem Gericht in Massachusetts eine temporäre einstweilige Verfügung gegen vier ehemalige Mitarbeiter, von denen drei angeblich das Unternehmen um Nvidia mit vertraulichen Dokumenten und Geschäftsgeheimnisse beizutreten verlassen haben.

Comebuy Verwandte Artikel: Ehemalige Intel-Mitarbeiter bekennt sich schuldig stehlen DocumentsBrocade vergeben $112 Millionen-Urteil im Rechtsstreit mit A10Lawsuit anspruchsvolle HP-Ausschüttung an Mark Hurd DismissedHungarian Marriotts Systeme Erpressung für JobFormer-Motorola-Mitarbeiter verurteilt zu vier Jahren Haft wegen Diebstahl von Betriebsgeheimnissen hacks

Der Chip-Hersteller sagte in eine Beschwerde eingereicht Montag hatte es entdeckt Beweise, die drei von der Mitarbeiter - Robert Feldstein, Manoo Desai und Nicolas Kociuk - auf externen Speicher Geräte Geschäftsgeheimnisse Dateien und Informationen in den Tagen vor ihrer verlassen AMD übertragen arbeiten für Nvidia, beginnend mit Feldstein, die im Juli beenden Jahr.

Der vierte Mitarbeiter, Richard Hagen, die nun auch mit Nvidia arbeitet, wurde mit zwei anderen Mitarbeitern mit Aufforderung zur Abgabe eines AMD-Mitarbeiter beauftragt, ihre Arbeitsplätze, in Verletzung der Vereinbarungen mit der Firma zu verlassen.

U.S. District Judge Timothy S. Hillman der U.S. District Court für den District of Massachusetts bestellt drei ehemalige Mitarbeiter unter anderem aus der Nutzung oder Preisgabe vertraulichen Informationen AMD abzusehen. Einige von ihnen wurden auch gebeten, hereinholen direkt oder indirekt AMD-Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz verlassen zu unterlassen.

Die vier Mitarbeiter arbeiteten bei AMDs in Boxborough, Massachusetts.

Kociuk bald Nvidia, beitreten während die anderen bereits in der Firma arbeiten, sagte AMD. Alle vier Angeklagten sollen auf AMDs Geschäftsgeheimnisse und vertrauliche Informationen zugreifen.

Die über 100.000 elektronische Dateien in der Anmeldung genannten AMD sollen "natürlich vertraulich, proprietäre, und/oder Handel geheime Materialien zu Technologie und/oder streng vertrauliche Business-Strategie zu entwickeln." Drei streng vertrauliche Dateien, einschließlich zwei Lizenzverträge mit bedeutenden Kunden und ein Dokument "vorgeschlagene Strategien mit AMDs strategische licensing", wurden auch angeblich übertragen.

Der Mitarbeiter konnte nicht sofort für eine Stellungnahme erreichen.

Die ex-parte-Bestellung läuft ab am Jan. 28 Wenn der Richter die Parteien erscheinen vor ihm auf AMDs Antrag auf vorläufige Unterlassung zu hören gebeten hat.

John Ribeiro umfasst Outsourcing und allgemeine Technik, die aktuelle Nachrichten aus Indien bei der IDG News Service. Folgen Sie John auf Twitter bei @Johnribeiro. John's E-mail-Adresse ist john_ribeiro@idg.com

« Back